Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Pokalniederlage

 

Herren Bezirkspokal: TTC Wangen – SV Deuchelried 1:4

Chancenlos war das Wangener Trio im Bezirkspokal gegen die höherklassigen Deuchelrieder, die es sich leisten konnten ohne ihre Nummer eins Christopf Dreier anzutreten. Im ersten Einzel musste Wangens Nummer eins Stefan Halder die Überlegenheit von Vizeolympiasieger Thomas Brüchle anerkennen. Wangens Nummer vier Philipp Sohler gelang es auch nicht gegen Deuchelrieds Nummer zwei Marc Metzler einen Satz zu holen. Dafür gab im dritten Einzel Wangens Nummer zwei Simon Kunert gegen die Nummer sechs Marcel Brückner keinen Satz ab. Das Doppel Halder/Kunert konnten gegen Metzler/Brüchle nur einen Satz holen, so dass nach der 1:3 Niederlage von Stefan Halder gegen Marc Metzler das Spiel beendet war.

Herren Kreisliga A: TTC Wangen III –SV Amtzell III 8:8

Über vier Stunden bekämpften sich die Tabellennachbarn, um am Ende die Punkte mit einem gerechten 8:8 zu teilen. Nach einer 4:2 Führung schien Wangen auf einem guten Wege zu sein, doch die Gäste drehten das Spiel mit 5 Einzelsiegen in Folge, he Wangen wieder mit vier Siegen in folge eine 8:7 Führung erspielte, die dann im Schlussdoppel Ast/Sohler bei der 2:3 Niederlage verspielten. Überragender Spieler der Gastgeber war Joachim Wiedermann, der mit Klaus-Peter Frantz das Spitzendoppel der Gäste besiegte und im Einzel zweimal Sieger war. Für die weiteren Punkte sorgten Ast/Sohler, Markus Sohler, Klaus Hösch und Andreas Klotz erfolgreich.

Herren Kreisklasse D: SF Kisslegg V - TTC Wangen IV 3:9

Gegen den Vorletzten Kisslegg V hatte der Tabellenführer wenig Probleme. In den Eingangsdoppeln siegten Hösch/Weh und Klotz/Schneider. In den Einzeln waren Manuel Hösch (2), Heiko Kreil (2), Werner Schneider und Andreas Klotz (2) erfolgreich.

Mädchen Bezirksklasse: SV Bodnegg – TTC Wangen 1:6

Mit einer ausgezeichneten Leistung überzeugten die Wangener Mädchen beim klaren Auswärtssieg in Bodnegg und sie stehen damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nachdem beide Doppel von Ross/Deuritz und Madlener/Klaiber gewonnen wurden, war der Grundstein gelegt. Viviana Ross unterlag im ersten Einzel mit 12:14 im Entscheidungssatz, Marion Madlener, Alena Deuritz und Nadine Klaiber ließen drei 3:0 Siege folgen. Im Duell der Spitzenspielerinnen drehte Marion Madlener einen 0:2 Satzrückstand in einen knappen 3:2 Erfolg.