German FB FindUsOnFacebook 144

Presseberichte 2017/18

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In diesem Jahr startet der Sommergrandprix am 15. Mai. Hier dürfen alle interessierten Tischtennisspieler teilnehmen – auch aus anderen Vereinen. Es findet jeden Dienstag bis zur Sommerpause von 19.30 – 21.45 ein Turnier statt.
Am Ende gibt es eine kleine Siegerehrung mit Preisen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Letzter Spieltag – Damen verhindern Abstieg mit Überraschungssieg

 

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – SV Deuchelried 8:5

Im letzten Spiel der Saison verhindern die Damen mit einem Überraschungssieg im Lokalderby gegen Deuchelried mit einem hochverdienten Erfolg den Abstieg. Punktgleich mit dem Absteiger Schwenningen aber mit dem besseren Spielverhältnis um 9 Spiele rangiert Wangen auf Rang 6. Wangen ging mit einem Fehlstart nach Maß in diese s Duell, beide Doppel gingen mit jeweils 3:0 an die Gäste. Danach besiegte Angela Weiland Dufner mit 3:0 und Katja Czaja rang Lieble knapp im Entscheidungssatz nieder. Die erneut überragende Isabelle Mild schaffte dann den ersten ihrer drei sensationellen Fünfsatzerfolge. Nach zwei Spielverlusten von Lisa Kunert und Angela Weiland gingen die starken Gäste zum letzten Mal in Führung. Vier unerwartete Siege in Folge von Katja Czaja, Isabelle Mild, Lisa Kunert und nochmals Isabelle Mild brachten den 7:4 Zwischenstand. Es war dann der unbesiegbaren Katja Czaja im letzten vorbehalten, den vielumjubelten Schlusspunkt gegen Netzter zu setzten, zuvor musste Angela Weiland noch den letzten Gegenpunkt zulassen.

Herren Landesliga: TTC Wangen - SF Dornstadt 9:1

Eine gute Vorstellung zeigte der Landesligist gegen Tabellendrittletzten Dornstadt, gegen den es in der Vorrunde nur ein Unentschieden gegeben hatte. Mit drei Doppelsiegen, Halder/Kunert und Sohler/Kunkel jeweils 3:1 und Fischer/Männel 3:2, startete das Team optimal. Ein unglaublich sicherer Stefan Halder gab keine Satz ab, während Simon Kunert gegen den Bruder vom Nationalspieler Dennis Klein, Marcel Klein, mit 11:1 im Entscheidungssatz siegte. Die Mitte mit Petr Fischer und Philipp Sohler, der den Vater des Nationalspielers gewohnt souverän in Schach hielt, zeigten sich von der besten Seite und siegten klar. Marcel Kunkel zeigte mit seinen guten Aufschlägen und beidseitigen Topspins seinem Gegner die Grenzen auf, während der für den verletzten Frank Bächstädt ins Team gekommene Patrick Männel eine klare 2:0 Führung noch mit 10:12 im Entscheidungssatz verspielte. So durfte Stefan Halder das Spiel mit einem klaren 3:0 gegen Marcel Klein das Spiel beenden.

Herren Bezirksliga: TV Langenargen – TTC Wangen II 6:9

Einen versöhnlichen Saisonabschluss mit drei Siegen in Folge bereitete sich Wangen II, die seit Rafael Klotz wieder mitspielt, kein Spiel verloren haben. Fießinger/Klotz gestalteten ihr Eingangsdoppel ebenso erfolgreich wie Männel/Kreutzer, während Gelle/Fricker eine 8:2 Führung im Entscheidungssatz verspielten. Im vorderen Paarkreuz zeigten Patrick Männel mit zwei Siegen sein Potential, während Günther Kreutzer mit zwei Niederlagen schwächelte. In der Mitte unterlagen sowohl Rafael Klotz als auch Felix Fießinger dem starken Michel, aber beide besiegten den unbequemen Arnold. Eine gute Performance bot das hintere unbesiegte Paarkreuz, wo ein spielfreudiger Manfred Gelle beide Spiele gewann und Mannschaftsführer Andreas Fricker seinen abwehrenden Gegner Hoffmann klug ausspielte.

Herren Kreisliga A: SG Scheidegg II – TTC Wangen III 8:8

Mit einem Unentschieden beim Tabellenletzten im letzten Spiel verabschiedet sich Wangen mit einer insgesamt starken Saisonleistung als Tabellenvierter aus der Liga. Für die Punkte bis zur 8:5 Führung hatten Hösch/Sohler, Klotz/Weh, Klaus Hösch, Markus Sohler, Heiko Kreil (2), Fritz Weh und Andreas Klotz gesorgt.1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wangen I unterliegt in Leutkirch und Wangen III in Weiler – Wangen II siegt doppelt - Wangen IV holt Meisterschaft

 

Herren Landesliga: TSG Leutkirch - TTC Wangen 9:6

Eine mehr als mäßige Leistungen zeigte Wangen I beim Lokalderby in Leutkirch, wo das Spiel bis zum 6:6 ausgeglichen war. 3:2 Doppelerfolge von Halder/Kunert und Sohler/Männel und ein klarer Einzelerfolg von Stefan Halder brachte Wangen leichte Vorteile. Nach zwei 1:3 Niederlagen von Simon Kunert und Philipp Sohler hieß es 3:3. Ein knapper Erfolg von Petr Fischer gegen Oldtimer Engler bedeutete die erneute Führung. Diese verspielte das hintere Paarkeuz mit Frank Bächstädt und Paddy Männel (Ersatz für Marcel Kunkel) mit deutlichen Niederlagen. Im Duell der Spitzenspieler musste Stefan Halder Engelhardt zu dessen äußerst knappen 3:2 Erfolg mit 12:10 im Entscheidungssatz gratulieren. Mit 3:1 Siegen glichen Simon Kunert und der unbesiegbare Petr Fischer wieder aus. Philipp Sohler konnte auch sein zweites Einzel nicht gewinnen und das hintere Paarkreuz patzte erneut, so dass sich die Gastgeber über den knappen Sieg und auf den eventuellen Nichtabstieg freuten.

Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – SV Kau 9:4

Ohne das vordere Paarkreuz holten die sechs Wangener Akteure einen überraschend klaren aber hochverdienten Erfolg gegen den Tabellendritten. Bis zum 4:4 war die Begegnung offen, doch dann schlug Wangen erbarmungslos zu. Zu Beginn gewann nur das Doppel Klotz/Fießinger und Felix Fießinger mit einer starken Leistung im ersten Einzel. Die überragende Mitte mit Manfred Gelle und Andreas Fricker siegten in beiden Durchgängen und holten 4 Punkte. Als Joachim Wiedermann beim 4:4 Zwischenstand siegte, kam das Team ins Rollen. Ein überragender Felix Fießinger besiegte den starken Eser und Weltenbummler Rafael Klotz dominierte Rösch. Die Mitte beendete das Spiel.

Herren Bezirksliga: TTC Bad Waldsee – TTC Wangen II 0:9

In Bestbesetzung ließ Wangen beim Tabellendrittletzten Bad Waldsee nichts anbrennen. Alle drei Doppel - Männel/Kreutzer, Klotz/Fießinger und Gelle Fricker – punkteten. Mit klugem Spiel besiegte Routinier Günther Kreutzer den Spitzenspieler der Gastgeber König 3:2, ebenso siegte Paddy Männel gegen Geray. Rafael Klotz spielte souverän auf, während Felix Fießinger mehr Mühe hatte als ihm lieb war. Mannschaftsführer Andreas Fricker drehte im ersten Satz einen 6:10 Rückstand gegen Dachs und spielte danach stark auf. Mit einem klaren 3:0 Erfolg beendete Manfred Gelle nach weniger als zwei Stunden das ungleiche Match.

Herren Kreisliga A: SV Weiler II – TTC Wangen III 9:1

Weil Wangen III wegen Ersatzstellung für die oberen Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten, gab es beim Tabellennachbarn ein deutliche 9:1 Schlappe. Beim Stande von 0:8 schaffte Fritz Weh den Ehrenpunkt mit seinem knappen 3:1 Erfolg.

Herren Kreisliga D: SF Kisslegg IV – TTC Wangen IV 4:9

Bis zum 4:4 konnte der Tabellenzweite gut mithalten, doch dann setzte sich Wangen unaufhaltsam durch. Überragend präsentierte sich das vordere Paarkreuz mit Markus Sohler und Klaus Hösch, die zusammen 5 Punkte holten. Da Frank Blattner ebenfalls eine tadellose Einzelleistung mit zwei Siegen zeigen konnte, brauchten nur noch Harald Enderle und Werner Schneider im zweiten Durchgang ihre Einzel zu gewinnen, um mit diesem klaren 9:4 Sieg die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wangens Damen auf einem Abstiegsplatz – Mädchen erringen Meisterschaft

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – TTV Gärtringen II 4:8

Trotz der zahlreichen Zuschauerunterstützung reichte es den Wangener Spielerinnen trotz großen Einsatzes nicht zum erhofften Punktgewinn. Vier Spiele verloren die Wangener Damen erst knapp im Entscheidungssatz, manche hatten Matchbälle, aber das Glück war nicht auf Seite der Allgäuerinnen. Nach einem 1:1 in den Doppel, Czjaja/Mild siegten souverän, Weiland/Kunert unterlagen knapp, gingen die ersten vier Einzel alle knapp an die Gäste, sechs Sätze holten die Gärtringer in der Verlängerung. Im Duell der Spitzenspielerinnen besiegte Angela Weiland Gärtner trotz Trainingsrückstand und verkürzte auf 2:5. Isabelle Mild holte mit ihrem sensationellen Blockspiel noch zwei weitere Punkte, wobei sie die Spitzenspielerin Gärtner schier zur Verzweiflung brachte. Nach gut drei Stunden standen die Wangener Damen trotz ordentlicher Leistungen mit leeren Händen da. Im letzten Spiel gegen Deuchelried muss ein Sieg her, um zumindest theoretisch noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.

Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – ASV Waldburg 9:6

Mit einer ganz starken Leistung besiegte Wangen den bisherigen Tabellenzweiten Waldburg hochverdient mit 9:6. Mann des Matches war Thomas Kraft, der als Nummer zwei ohne Training beide Einzel und zusammen mit Klaus-Peter Frantz das Eingangsdoppel gewann. Mit fünf Einzelsiegen in Folge wandelte Wangen den 1:2 Rückstand nach den Doppel in einer 6:2 Führung um. Waldburg holte zum 7:5 auf, aber Joachim Wiedermann mit seinem zweiten Sieg und vor allem Andreas Klotz mit seinem knappen Sieg im letzten Einzel retteten den doppelten Punkterfolg. Punktesammler: Kraft/Frantz, Manfred Gelle, Thomas Kraft (2), Klaus-Peter Frantz, Joachim Wiedermann (2), Klaus Hösch und Andreas Klotz.

Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – TTF Schomburg 9:0

In weniger als zwei Stunden stand der Kantersieg gegen den Tabellenletzten fest. Lediglich drei Satzgewinne gingen an die überforderten Gäste. Für die Punkte sorgten: Hayer/Enderle, Günther/Hösch, Weh/Michalka, Klaus Hösch, Martin Hayer, Harry Enderle, Fritz Weh, Dieter Michalka und Joachim Günther.

Jungen Kreisliga B: SV Neuravensburg – TTC Wangen 1:9

Mit einem klaren Auswärtssieg sicherte sich die Jungenmannschaft Platz zwei und damit den Aufstieg. Für die Punkte waren Viviana Ross, Nadine Klaiber, Alena Deuritz und Marius Leonhard verantwortlich, die jeweils zwei Einzel und Klaiber/Leonhard ein Doppel gewannen.

Mädchen Bezirksklasse: SV Neukirch – TTC Wangen 4:6

Im Duell der beiden ungeschlagenen Teams ging es mehr als spannend zu. Die Wangener Mädchen zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegten hochverdient, vor allem Dank eines überzeugenden zweiten Paarkreuzes mit Nadine Klaiber und Alena Deuritz, die durch hervorragende Leistungen alle vier Einzel gewannen. In den Doppeln siegten Ross/Deuritz 3:2, im vorderen Paarkreuz siegte Marion Madlener im Duell der Spitzenspielerinnen 3:0. Viviana Ross unterlag im ersten Einzel denkbar knapp mit 2:3.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am zweitletzten Spieltage stehen den Teams vom TTC noch einige schwere Spiele ins Haus. Das Landesligateam (15:17), dass gesichert im hinteren Mittelfeld steht, muss zur abstiegsgefährdeten TSG Leutkirch (8:24). Bis auf den verhinderten Marcel Kunkel, der durch Patrick Männel ersetzt wird, sind alle Mann an Bord und einer Wiederholung des Vorrundenerfolges sollte nichts im Wege sehen.

Die zweite Mannschaft (14:16) muss am Wochenende gleich zwei Spiele austragen. Am Samstagnachmittag geht es zuerst um 15 Uhr in der Prassberghalle gegen den Tabellendritten Kau (25:7), der noch den Relegationsplatz anstrebt. In Bestbesetzung muss das Team am Sonntagnachmittag um 14 Uhr nach Waldsee (9:23), wo man beide Punkte entführen möchte. Wangen III (21:15) muss um 15:30 Uhr in der Kreisliga A in Weiler II (18:18) an die Tische gehen und will den Aufwind des letzten Sieges mitnehmen. Das Meisterstück in der Kreisliga D könnte Wangen IV (28:2) beim Tabellenzweiten Kisslegg IV (24:4) um 19:30 Uhr vollenden. Dazu bedarf es zumindest einer Punkteteilung im diesem letzen Spiel.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das wichtigste Spiel der Verbandsklassedamen beginnt am Samstagabend um 19 Uhr in der Prassberghalle, wenn der Tabellensechste Wangen (8:16) den Tabellenfünften TTV Gärtringen II (9:11) empfängt. Zeitgleich spielt der Tabellensiebte (Abstiegsplatz) Schwenningen (7:19) gegen den Tabellenletzten (Achter) Staig. Sollte das Wangener Quartett mit Angela Weiland, Katja Czaja, Isabelle Mild und Lisa Kunert nicht gewinnen, könnten sie plötzlich auf einem der beiden Abstiegsplätze stehen. Mit Unterstützung der hoffentlich zahlreichen Zuschauer sollte eine Revanche für die klare Vorrundenniederlage möglich sein. Zeitgleich spielt in der Kreisliga A Wangen III (19:15) gegen den ASV Waldburg (30:6). Die Herren IV Tabellenführer in der Kreisliga D (26:2) empfangen um 15 Uhr auf eigenen Tischen die Herren des Tabellenletzten TTF Schomburg (3:23). Bereits um 10 Uhr muss die Jungenmannschaft ihr Spiel in Neuravensburg austragen, verstärkt durch drei Mädchen aus der Bezirksklasse müsste auch da ein Sieg möglich sein.

Go to top