German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station

Presseberichte 2017/18

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Pokalniederlage

 

Herren Bezirkspokal: TTC Wangen – SV Deuchelried 1:4

Chancenlos war das Wangener Trio im Bezirkspokal gegen die höherklassigen Deuchelrieder, die es sich leisten konnten ohne ihre Nummer eins Christopf Dreier anzutreten. Im ersten Einzel musste Wangens Nummer eins Stefan Halder die Überlegenheit von Vizeolympiasieger Thomas Brüchle anerkennen. Wangens Nummer vier Philipp Sohler gelang es auch nicht gegen Deuchelrieds Nummer zwei Marc Metzler einen Satz zu holen. Dafür gab im dritten Einzel Wangens Nummer zwei Simon Kunert gegen die Nummer sechs Marcel Brückner keinen Satz ab. Das Doppel Halder/Kunert konnten gegen Metzler/Brüchle nur einen Satz holen, so dass nach der 1:3 Niederlage von Stefan Halder gegen Marc Metzler das Spiel beendet war.

Herren Kreisliga A: TTC Wangen III –SV Amtzell III 8:8

Über vier Stunden bekämpften sich die Tabellennachbarn, um am Ende die Punkte mit einem gerechten 8:8 zu teilen. Nach einer 4:2 Führung schien Wangen auf einem guten Wege zu sein, doch die Gäste drehten das Spiel mit 5 Einzelsiegen in Folge, he Wangen wieder mit vier Siegen in folge eine 8:7 Führung erspielte, die dann im Schlussdoppel Ast/Sohler bei der 2:3 Niederlage verspielten. Überragender Spieler der Gastgeber war Joachim Wiedermann, der mit Klaus-Peter Frantz das Spitzendoppel der Gäste besiegte und im Einzel zweimal Sieger war. Für die weiteren Punkte sorgten Ast/Sohler, Markus Sohler, Klaus Hösch und Andreas Klotz erfolgreich.

Herren Kreisklasse D: SF Kisslegg V - TTC Wangen IV 3:9

Gegen den Vorletzten Kisslegg V hatte der Tabellenführer wenig Probleme. In den Eingangsdoppeln siegten Hösch/Weh und Klotz/Schneider. In den Einzeln waren Manuel Hösch (2), Heiko Kreil (2), Werner Schneider und Andreas Klotz (2) erfolgreich.

Mädchen Bezirksklasse: SV Bodnegg – TTC Wangen 1:6

Mit einer ausgezeichneten Leistung überzeugten die Wangener Mädchen beim klaren Auswärtssieg in Bodnegg und sie stehen damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nachdem beide Doppel von Ross/Deuritz und Madlener/Klaiber gewonnen wurden, war der Grundstein gelegt. Viviana Ross unterlag im ersten Einzel mit 12:14 im Entscheidungssatz, Marion Madlener, Alena Deuritz und Nadine Klaiber ließen drei 3:0 Siege folgen. Im Duell der Spitzenspielerinnen drehte Marion Madlener einen 0:2 Satzrückstand in einen knappen 3:2 Erfolg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei klare Niederlagen und nur ein Sieg der Mädchen-guter Auftritt von Viviana Ross bei der Jahrgangssichtung

Damen Verbandsklasse: TTC Reutlingen – TTC Wangen 8:2

Nach der klaren Niederlage beim Tabellenführer steht der Tabellensechste Wangen nur noch einen Punkt vor dem Abstiegsplatz bei noch zwei ausstehenden Spielen gegen den Tabellenfünften Gärtringen und den Tabellenzweiten Deuchelried. Da beide Doppel klar mit 3:0 an die Gastgeber gingen, war klar, wohin das Pendel ausschlug, obwohl danach Katja Czaja ihr erstes Einzel gewann. Fünf Einzelniederlagen in Folge brachten den 1: 7 Zwischenstand. Isabelle Mild konnte mit ihrem Einzelsieg den Endstan noch etwas verschönern.

Herren Kreisliga A: TSG Leutkirch III – TTC Wangen III 9:4

Zweieinhalb Stunden kämpfte Wangen III vergeblich, letztendlich siegten die Gastgeber als Tabellenzweiter mehr oder weniger klar. Überragend auf Wangener Seite Klaus-Peter Frantz, der zusammen mit Thomas Kraft das Doppel und danach beide Einzel gewann. Ansonsten war nur noch Markus Sohler erfolgreich, der den 2:4 Zwischenstand erzielte. Drei knappe Fünfsatzniederlagen waren mitentscheidend für die Niederlage.

Mädchen Bezirksklasse: TTC Wangen – SV Laubach 6:2

Mit einem starken Auftritt besiegte Wangen die starken Gäste. Vorentscheidend waren die beiden 3:2 Doppelsiege zum Auftakt. Sowohl Madlener/Klaiber als auch Ross/Deuritz waren erfolgreich. Mit ihrem ersten Erfolg erhöhte Marion Madlener auf 3:1. Nur Viviana Ross und später noch Marion Madlener waren der starken Nummer eins der Gäste Schoch letztendlich chancenlos unterlegen. Für die restlichen Punkte sorgten Nadine Klaiber, Alena Deuritz und Viviana Ross.

Jugend Bezirksjahrgangssichtung in Isny

Bei der Bezirksjahrgangssichtung am Sonntag in Isny belegte die talentiert Viviana Ross (rechts auf dem Bild) bei den Mädchen U 15 den ausgezeichneten dritten Platz, der unter Umständen zur Qualifikation zur Rangliste berechtigt. Gegen die hinter ihr platzierten Spielerinnen siegte sie klar, gegen die zweitplatzierte Lara Kollmann aus Neukirch unterlag sie unglücklich 9:11 im Entscheidungssatz, gegen die ungeschlagene Siegerin Nadine Huber aus Leutkirch hielt sie gut mit unterlag aber 1:3.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Während die Mädchen um 14 Uhr in der Prassberghalle ihr vorletztes Spiel der Bezirksklasse austragen müssen, gehen zwei Teams auf Reisen. Das Verbandsligadamenquartett muss den weiten Weg nach Reutlingen auf sich nehmen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer dürfte nach den gezeigten Leistungen in den letzten Spielen nichts zu holen sein. Die dritte Mannschaft muss in der Kreisliga A als Tabellenvierter und Außenseiter beim starken Tabellennachbarn Leutkirch III antreten. Bei der Bezirksjahrgangssichtung der Nachwuchskräfte am Sonntag in Isny geht bei den Mädchen U 15 Viviana Ross an den Start.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bis auf die zweite Mannschaft und die Jungenmannschaft sind am kommenden Samstag wieder alle Mannschaften im Einsatz. Für die Verbandsklassedamen (7:13) geht es beim Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SC Staig 3:17 um viel, denn mit einer weiteren Niederlage wäre man stark abstiegsgefährdet. Das Quartett wird alles daran setzen, am Samstagabend um 19 Uhr beide Punkte zu entführen. Bereits um 15 Uhr muss das Landesligaherrenteam (12:14) in Aulendorf (11:13) an die Tische. Um nicht noch weiter Richtung Tabellenende zu rutschen ist mindestens ein Punkt nötig. An einem guten Tag mit kompletter Aufstellung müsste aber auch die Wiederholung des Vorrundenerfolges möglich sein. Die Heimspiele beginnen um 15 Uhr in der Prassberghalle mit dem Spiel des Tabellenführers der Kreisliga D Wangen IV (23:1) gegen TSG Bad Wurzach II (15:5). Wangen geht als klarer Favorit in dieses Begegnung. Um 19 Uhr empfängt in der Kreisliga A der Tabellenvierte Wangen III (16:12) die TSG Leutkirch IV (9:21) als Tabellenachter. Auch hier dürften die Rollen klar verteilt sein. Bei den Mädchen muss der ungeschlagene Tabellenführer Wangen in der Bezirksklasse beim ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten  Neukirch II antreten. In Bestbesetzung müsste ein Erfolg möglich sein.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mäßige Wochenendbilanz des TTC: Ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage

Damen Verbandsklasse: SC Staig - TTC Wangen 7:7

Nur noch einen Punkt vor einem Abstiegsplatz steht das Damenquartett nach dem Unentschieden beim Tabellenletzten Staig. Schnell war Wangen mit 4:1 im Rückstand, beide Eingangsdoppel wurden verloren, danach besiegte Katja Czaja die Nummer eins der Gastgeber souverän, doch Angela Weiland verlor klar und Steffi lang war mit 14:12 im Entscheidungssatz die Unglückliche. Danach schlug die souveräne Isabelle Mild zum ersten Mal zu. Insgesamt gewann sie wie auch Katja Czaja ihre drei Einzelspiele und waren zusammen die Matchwinner des Tages. Im Duell der Spitzenspielerinnen unterlag Angela Weiland im Entscheidungssatz, dagegen siegte Katja Czaja auch in ihrem zweiten Einzel. Danach verkürzte Isabelle Mild auf 4:5. Nach der zweiten Niederlage von Steffi Lang glichen Angela Weiland und Isabelle Mild zum 6:6 aus. Steffi Lang musste auch ihr drittes Einzel abgeben, so dass die bärenstarke Katja Czaja mit ihrem dritten Sieg im letzten Einzel wenigstens die Punkteteilung erspielte.

Herren Landesliga: SG Aulendorf - TTC Wangen I 9:4

Mit einer wenig überzeugenden Leistung musste das Wangener Landesligateam eine klare Niederlage einstecken und liegt damit nur einen Platz vor dem Relegationsplatz mit drei Punkten Vorsprung auf Dornstadt. In den Doppeln konnten nur Halder/Kunert überzeugen, während Fischer/Bächstädt und Sohler/Kunkel unterlagen. Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz hieß es 4:1 für die Gastgeber. Philipp Sohler holte den ersten Einzelsieg gegen den jungen Arnegger, während Petr Fischer gegen seinen Gegner keinen Satz gewinnen konnte. Frank Bächstädt verkürzte mit seinem klaren Sieg auf 3:5. In den folgenden drei Fünfsatzspielen konnte nur Stefan Halder im Duell der Spitzenspieler nur seines für sich entscheiden, während Marcel Kunkel und Simon Kunert das Nachsehen hatten. Da das mittlere Paarkreuz mit Petr Fischer und Philipp Sohler jeweils mit 3:1 unterlagen, war die klare Niederlage besiegelt.

Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – TSG Leutkirch IV 9:1

Ein starkes Wangener Team schickte Leutkirch nach 1 ½ Stunden mit einer klaren Niederlage auf den Nachhauseweg. Alle drei Eingangsdoppel wurden durch Frantz/Wiedermann, Gelle/Hösch und Ast/Sohler ohne Satzverlust gewonnen. Nach dem ersten Einzelerfolg durch den starken Manfred Gelle erzielten die Gäste gegen Schelle Ast den einzigen Erfolg. Bei den weiteren Erfolgen durch Klaus-Peter Frantz, Joachim Wiedermann. Markus Sohler, Klaus Hösch und erneut Manfred Gelle mussten nur Wiedermann und Gelle in die Entscheidungssätze.

Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – TSG Bad Wurzach II 8:8

Überraschen musste der Tabellenführer Wangen gegen den Tabellenvierten Bad Wurzach nach über drei Stunden Spielzeit mit einem Punkt zufrieden sein. Erfolgreichster Spieler war wieder einmal Fritz Weh auf Position drei, der zusammen mit Harald Enderle beide Doppel und seine beiden Einzel gewann. Auch Heiko Kreil überzeugte als Spitzenspieler mit zwei souveränen Einzelsiegen. Für die restlichen beiden Punkte waren Harald Enderle und Werner Schneider mit ihren 3:2 Siegen im zweiten Durchgang verantwortlich. Im Schlussdoppel siegten Enderle/Weh mit 11:9 im Entscheidungssatz.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wochenendbilanz: Fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – SV Amtzell 6:8

Eine unglückliche knappe Niederlage musste der Tabellensiebte Wangen (7:13) gegen den Tabellendritten Amtzell (12:6) einstecken. Zwar hatte man ein Satzplus von 28:26, was am Ende nichts nutzte, denn alle vier Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen, gewannen die Gäste. Zu unkonstant sind zur Zeit die Leistungen der Wangenerinnen, bei denen erneut nur Isabelle Mild zwei Siege einfahren konnte, während Angela Weiland, Katja Czaja und Lisa Kunert nur ein Spiel gewinnen konnten. Dazu kam noch ein klarer Doppelerfolg von Czaja/Mild, was letztendlich nur zu einer knappen Niederlage reichte. Auf Seite der Gäste blieb Silvia Breyer in den Einzeln ungeschlagen.

Herren Landesliga: TTC Wangen I – SV Herrlingen 8:8

Wangen (11:15) trotzte mit einer sehr starken Leistung in einem spannenden dem Tabellendritten Herrlingen (19:5) einen Punkt ab. Bis gegen Ende des Spieles war Wangen immer im Rückstand, erstmals führte der Gastgeber mit 7:6 und vor dem Schlussdoppel mit 8:7. Zum Auftakt unterlagen die Doppel Kunert/Halder und Fischer/Beächstädt, lediglich Sohler/Kunkel punkteten relativ klar. Als das vordere paarkreuz mit Stefan Halder und Simon Kunert unterlagen, sah es mit 1:4 ziemlich schlecht aus. Petr Fischer holte aber den ersten Einzelpunkt, das hintere Paarkeuz mit Marcel Kunkel und dem wieder erstarkten Frank Bächstädt punkteten doppelt. Drei knappe Einzelsiege in Folge von Simon Kunert, erneut Petr Fischer und Philipp Sohler erbrachten erstmalig die Führung. Mit seinem zweiten Einzelsieg sicherte Frank Bächstädt zumindest den Punkt, den Gesamtsieg verspielten Halder/Kunert im Schlussdoppel mit einer äußerst knappen 1:3 Niederlage, wobei die drei Sätze für die Gäste 11:9 ausgingen.

Herren Bezirksliga: SV Meckenbeuren - TTC Wangen II 6:9

Eine sensationelle Leistung vollbrachte Wangen II Spieler einen 6:3 Rückstand in einen 9:6 Erfolg umwandelten. In einer starken Mannschaft ragte der auf Nummer eins spielende Manfred Gelle heraus, der das Doppel mit Andy Fricker und beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewann. Im Einzel überragte auch Andreas Ast mit zwei Siegen, während Andreas Fricker, Klaus-Peter Frantz, Joachim Wiedermann und Markus Sohler mit ihren Einzelsiegen im zweiten Durchgang den Sieg erst ermöglichten.

Herren Kreisliga D: SV Deuchelried IV - TTC Wangen IV 5:9

Auch Deuchelried (8:16) konnte den Weg zur Meisterschaft der vierten Mannschaft (23:1) nicht aufhalten. Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte der Gast, wer Herr im Haus ist. Klotz/Schneider, Hösch/Blattner und Weh /Michalka holten die klare 3:0 Führung. Klaus Hösch, Frank Blattner, Dieter Michalka, Werner Schneider und erneut der starker Klaus Hösch bauten die Führung auf 8:2 aus. Nach drei Niederlag beendete der überzeugende Werner Schneider mit seinem zweiten klaren Einzelsieg das Spiel.

Jungen Kreisliga B: SV Beuren – TTC Wangen 1:9

Mit einer souveränen Vorstellung entführte das Team aus Wangen beide Punkte klar. Für Wangen waren Marion Madlener (2), Viviana Ross, Marco Deuritz (2) und Marius Leonhard (2) und beide Doppel Madlener/Ross und Deuritz Leonhard erfolgreich.

Jungen Kreisliga B: SV Deuchelried IV - TTC Wangen 4:6

Etwas unerwartet holte Wangen bei Deuchelried beide Punkte dank dreier Erfolge in den Entscheidungssätzen. Die überragende Einzelspielerin mit drei Einzelsiegen war Viviana Ross, der es auch gelang den starken Michael Rist klar zu besiegen. Mit je einem Sieg waren Nadine Klaiber, Marco Deuritz und Marius Leonhard wesentlich am Erfolg beteiligt.

Mädchen Bezirksklasse: TTC Wangen – TSG Schomburg 5:1

Da beide Mannschaften mit nur drei Spielerinnen antraten, war das Spiel für die überlegenen drei Wangener Mädchen relativ schnell beendet. Die Punkte holten Ross/Deuritz, Viviana Ross (2), Nadine Klaiber und Alena Deuritz ohne Satzverlust.

Go to top