German FB FindUsOnFacebook 144

Presseberichte 2017/18

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das interessanteste Spiel findet am Samstagabend um 18 Uhr in der Prassberghalle statt, wenn der Landesligaaufsteiger Wangen das starke Team aus Leutkirch empfängt. In Bestbesetzung muss ein Punkt das Mindestziel sein. Wangen II muss in der Bezirksliga in Fronhofen Farbe bekennen. Mit einer ähnlich guten Leistung wie in den vergangenen Spielen könnt ein Remis möglich sein, obwohl Wangen II nicht in Bestbesetzung antreten kann. Wangen III empfängt in der Kreisliga A das Team von Isny II. Wangen IV spielt in der Kreisliga D  gegen Deuchelried VI. Bereits um 11 Uhr gehen die Mädchen in der Bezirksliga in Weiler an die Tische.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Siege und eine Niederlage – nur Landesligaherren unterliegen

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – TG Schwenningen 8:2
Mit einem klaren und hochverdienten Erfolg erspielte sich das Wangener Quartett erstmals in dieser Saison ein positives Spielverhältnis von 6:4 Punkten. Mit guten Leistungen in den Doppeln brachten Czaja/Mild und Weiland/Lang Wangen in Front. Im ersten Einzel musste Angela Weiland die Stärke der Gästespielerin anerkennen, doch Katja Czaja stellte mit ihrem klaren Sieg gegen die Gästespitzenspielerin, die sich Ende des zweiten Satzes verletzte, den alten Abstand wieder her. Da Isabelle Mild ihr Siel klar gewann und Steffi Lang klar verlor hieß es 4:2. Angela Weiland bekam ihr zweites Spiel kampflos, Katja Czaja spielte groß auf, Isabelle Mild spielte taktisch klug und Steffi Lang hatte mit 13:11 im Entscheidungssatz das Glück auf ihrer Seite. So hieß es nach zwei Stunden 8:2 für Wangen.
Herren Landesliga: TG Unterkochen – TTC Wangen 9:5
Weniger gut lief es für Wangen I ohne ihren Spitzenspieler Petr Fischer in Unterkochen, die jetzt beide mit 4:6 im Mittelfeld liegen. Bis zum 6:5 für die Gastgeber war das Spiel offen, dank des vorderen Paarkreuzes mit Simon Kunert, der erstmals beide Einzel und das Doppel mit Stefan Halder, der als Nummer zwei ein Einzel klar gewann, das andere mit 14:12 im Entscheidungssatz verlor. In der Mitte konnte nur Philipp Sohler gefallen, der ein Einzel klar gewann und das andere wie sein Mannschaftsführer 14:12 im Entscheidungssatz verlor. Die Spieler ab Position vier Marcel Kunkel, Frank Bächstädt und Felix Fießinger konnten keine Punkte erzielen.
Herren Kreisliga A: TTF Kisslegg II – TTC Wangen III 0:9
Einen überzeugenden Auftritt hatten die sechs Akteure von Wangen III, die den Gastgebern nicht einen Spielgewinn gönnten. Für Wangen waren Rafael Klotz, Andy Fricker, Klaus Peter Frantz, Andreas Ast, Joe Wiedermann und Klaus Hösch an den Tischen.
Herren Kreisliga D: TF Schomburg – TTC Wangen IV 1:9
Mit dem erwartet klaren Auswärtssieg in Schomburg übernahm Wangen IV die Tabellenführung mit 9:1 Punkten vor Kisslegg IV mit dem gleichen Spielverhältnis. Nach knapp zwei Stunden war der Erfolg gesichert, für Wangen punkteten: Biggel/Blattner, Hayer/Enderle und Weh/Michalka in den Doppeln. In den Einzel waren Anton Biggel (2), Martin Hayer, Harry Enderle, Frank Blattner und Dieter Miachalka erfolgreich.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntagmorgen um 11 Uhr empfangen die Verbandsklasse Damen (4:4) in der Prassberghalle den Tabellenletzten TG Schwenningen (1:5). Mit einem Sieg könnten die Allgäuerinnen einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt tun.
Am Samstagabend um 18 Uhr muss der Wangen I (4:4) sein weitestes Landesligauswärtsspiel in Unterkochen (2:6) absolvieren. Dieses Unterfangen dürfte nicht leicht werden, da Spitzenspieler Petr Fischer, für den Felix Fießinger nachrückt, fehlen wird. Trotzdem sollte mit einer guten Leistung zumindest eine Punkteteilung möglich sein. Wangen III (3:7) muss in der Kreisliga A bei den TTF Kisslegg II (7:3) um 15:30 Uhr antreten und will versuchen, mit einem Punktgewinn Anschluss an das Mittelfeld zu gewinnen. Zeitgleich muss Wangen IV (7:1) in der Kreisliga D in Schomburg (1:5) an die Tische und wird alles daran setzten, unbesiegt zu bleiben.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am siebten Spieltag stehen für den TTC drei Heimspiele auf dem Programm. Bereits um 15 Uhr empfängt das Bezirksligateam von Wangen II (5:3) in der Prassberghalle die Sechs aus Bad Waldsee (2:4). Da Wangen nicht in Bestbesetzung antreten kann, dürfte das Siegen sehr schwer werden. Das Damenteam der Verbandsklasse tritt parallel zum Kreisligateam von Wangen IV um 19 Uhr in der Prassberghalle gegen das junge Team aus Aulendorf an. Gespannt darf man sein, wer beim Duell von Routine und Jugend das bessere Ende für sich haben wird. Das ungeschlagene Team von Wangen IV (5:1) empfängt in der Kreisliga D den Tabellen letzten TTF Kisslegg V (0:4). Die Jungen empfangen um 15 Uhr in der Kreisliga B die Gäste vom SV Beuren.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vier Siege in vier Spielen

Damen-Verbandsklasse: TTC Wangen – SG Aulendorf 8:6
Mit einem hochverdienten Sieg erspielte sich Wangen im vierten Spiel ein ausgeglichenes Spielverhältnis von 4:4 und nimmt einen Tabellenmittelplatz ein.
Nach den Eingangsdoppeln, Czaja/Lang siegten klar, Weiland/Kunert unterlagen knapp, blieb Wangen stets in Führung. Für die Punkte sorgten die überragende Angela Weiland mit 3 Siegen, Steffie Lang mit zwei Siegen und mit je einem Erfolg Katja Czaja und Lisa Kunert.

20171028 D1
Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – TG Bad Waldsee 9:6
Eine starke Leistung zeigte Wangen II (7:3) gegen Waldsee (2:6). Nach dem relativ klaren Verlust von drei Eingangsdoppeln und einer knappen Einzelniederlage von Paddy Männel lang Wangen überraschend mit 0:4 zurück. Mit einem klaren ersten Einzelsieg leitete Felix Fießinger die Wende ein. Dank der überragenden Mitte mit Manfred Gelle und Rafael Klotz, die in vier Einzeln keinen Satzverlust zuließen, und einer bärenstarken Leistung des hinteren Paarkreuzes mit Andy Fricker und der voll überzeugenden Isabelle Mild, die ebenfalls alle vier Einzel gewannen, schaffte das Team einen hochverdienten knappen Gesamtsieg.

20171028 H2
Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – TTF Kisslegg V 9:0
Erwartungsgemäß siegte Wangen (7:1) gegen den Tabellenvorletzten (0:6) ganz deutlich. In 100 Minuten gelang den Gästen lediglich drei Satzgewinne. Für Wangen waren erfolgreich: Gelle Felix/Hayer, Biggel/Schneider, Kreil/Blattner in den Doppeln, in den Einzeln Felix Gelle, Anton Biggel, Heiko Kreil, Martin Hayer, Werner Schneider und Frank Blattner.
Jungen Kreisliga B: TTC Wangen – SV Beuren 7:4
Im Duell der ungeschlagenen Mannschaften siegte Wangen mit drei eingesetzten Mädchen hochverdient. Punkt erspielten: Marion Madlener (3), Viviana Ross (2) und Laura Ross (2).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage
Ein durchaus zufriedenstellendes Wochenende erlebte der TTC an diesem sechsten Spieltag. Markus Sohler blieb in vier Einzeln ungeschlagen.

Damen Verbandklasse: TTC Wangen – SC Staig 8:4
Den ersten Saisonsieg erspielten sich die Damen gegen die Gäste aus Staig. Mit einem 3:0 Blitzstart überraschten sie die junge Gästemannschaft. Czaja/Mild und Weiland/Kunert gewannen ihre Doppel relativ klar, Angela Weiland hatte Mühe ihr erstes Einzel im Entscheidungssatz zu gewinnen. In der Folge siegten Isabelle Mild, Lisa Kunert und nochmals Isabelle Mild ihre Einzel im fünften Satz, damit lag Wangen hoch in Führung. Mit ihren zweiten Spielerfolgen sicherten Lisa Kunert und Angela Weiland den hochverdienten Gesamterfolg.
Herren Landesliga: TTC Wangen – TTC Witzighausen 9:1
Den erwartet klaren Sieg erspielte Wangen I (4:4) gegen den schwachen Tabellenletzten Witzighausen (0:8). Halder/Kunert 3:0, Fischer/Bächstädt 3:2 und Sohler/Kunkel 3:1 lauteten die Doppelergebnisse. Da nur Petr Fischer das erste Einzel gegen den unorthodox agierenden Schillinger abgeben musste, war der zweite Saisonsieg schnell unter Dach und Fach. Simon Kunert, der Neuzugang aus Weiler, holte seinen ersten Einzelerfolg.
Herren Bezirksliga: SV Weiler – TTC Wangen II 8:8
Weiler bot nach 18-monatiger Pause erstmals wieder den ehemaligen Spitzenspieler Jander auf und wollte unbedingt zwei Punkte für sich behalten. Bei einer 8:4 Führung für die Gastgeber sah es auch lange danach aus. Doch Wangen erkämpfte sich mit Glück und Können noch einen Punkt, dank einer guten Mannschaftsleistung. Überragender Spieler war der bisher ungeschlagene Rafael Klotz mit zwei Einzelerfolgen und einem Doppelsieg mit Manfred Gelle, der auch ein Einzel in der Mitte gewann. Einen rabenschwarzen Tag hatte das vordere Paarkreuz mit Günther Kreutzer und Paddy Männel in den Einzeln, allerdings gewannen sie zusammen beide Doppel. Felix Fießinger siegte im ersten Durchgang und Andy Fricker wehrte beim Stand von 8:6 für die Gastgeber beim 8:10 Rückstand im Entscheidungssatz zwei Matchbälle ab und ermöglichte mit seinem Sieg noch das Schlussdoppel, das Wangen unerwartet mit 3:1 gewann.
Herren Kreisliga A: TSV Waldburg – TTC Wangen III 9:6
Waldburg (6:2) wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte nach einer klaren 6:1 und 8:3 Führung allerdings nur noch knapp. In den Doppeln waren nur Frantz/Wiedermann erfolgreich. In den Einzeln überragten Markus Sohler und Klaus Hösch mit zwei Erfolgen. Einen weiteren Punkt steuerte Joe Wiedermann bei. Wie bei der Zweiten ging hier auch das vordere Paarkreuz mit Klaus-Peter Frantz und Andreas Ast leer aus.
Herren Kreisliga D: TTC Bad Wurzach II – TTC Wangen IV 4:9
Stark spielte alle sechs Akteure der Vierten, die nach einem 3:1 Rückstand das Spiel noch klar für sich entschieden. Nur Sohler/Hayer gewannen ihr Doppel. Beide waren auch in ihren Einzeln mit zwei klaren Erfolgen die besten Spieler. Für die weiteren Punkte sorgten Werner Schneider, Jochen Günther, Heiko Kreil und Sigi Held.
Mädchen Bezirksliga: TTC Wangen – TSG Leutkirch 5:5
Die Gäste gingen gleich mit 3:0 in Führung, weil Wangen beide Eingangsdoppel und Marion Madlener mit 9:11 unglücklich ihr erstes Einzel abgeben musste. Viviana Ross holte mit einem klaren Sieg den ersten Einzelpunkt. Nur Nadine Klaiber, die mit ihrer starken Rückhand dominierte, war in beiden Einzeln erfolgreich. Siege von Marin Madlener und Alena Deuritz erbrachten das verdiente Unentschieden.

Go to top