German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Drei Heimspiele und ein Auswärtsspiel für den TTC
Mageres Wochenende für den TTC: Ein Unentschieden und drei Niederlagen
Damen-Verbandsklasse: SV Deuchelried – TTC Wangen 8:1
Mit einer unerwartet hohen Niederlage findet sich das Wangener Damenquartett mit 0:4 Punkten am Tabellenende. Zwar brachten Katja Czaja und Isabelle Mild die Gäste mit einem Doppelsieg mit 1:0 in Führung, doch dass dies der einzige Punkt an diesem Tag sein sollte, hatte niemand gerechnet. Lediglich in zwei weiteren Begegnungen schafften es die Gäste wenigstens in den Entscheidungssatz, ansonsten gingen alle Spiele mehr oder weniger klar an die starken Gastgeber.
Herren Landesliga: TTC Wangen – SF Schwendi 5:9
Gegen die austrainierte, ehrgeizige junge Mannschaft von Schwendi gab es für die Gastgeber die erste Heimniederlage und die Erkenntnis, dass in der starken Landesliga die Punkte sehr hoch hängen. Zu schnell geriet Wagen 1:5 in Rückstand, lediglich das Doppel Kunert/Halder siegten klar. Das vordere Paarkeuz mit Petr Fischer und Neuzugang Simon Kunert spielen ordentlich, holen aber kaum Zählbares. In der Mitte musste Stefan Hader gegen seinen Vorhandstarken Gegner die Niederlage akzeptieren, während Marcel Kunkel gegen seinen jungen Gegner einen 3:9 Rückstand im Entscheidungssatz noch in einen 11:9 Erfolg umwandelte. Hoffnung keimte auf, als Frank Bächstädt den Ersatzmann der Gäste klar beherrschte und ein aktiver Felix Fießinger einen verkrampften Oli Kraft hochverdient mit 3:0 besiegte. Petr Fischer unterlag auch im zweiten Spiel knapp, Simon Kunert strebt weiterhin nach dem ersten Einzelerfolg. Stefan Halder zeigte seinem Gegner die Grenzen auf, Marcel Kunkel hatte dem starken Leven auch nichts entgegen zu setzten. Der Ex-Wangener Oli Kraft zeigte sich im Duell mit Frank Bächstädt etwas lockerer und setzte mit einem glücklichen 14:12 im Entscheidungssatz den Schlusspunkt der Partie.
Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – TSG Leutkirch III 7:9
Überraschend stark spielte Wangen III gegen den Tabellenführer und bis zum 7:6 sah es nach einem guten Ende aus. Doch in den letzen drei Begegnungen gewann Wangen lediglich noch einen Satz und die knappe Heimniederlage war besiegelt. Für die Punkte waren hauptsächlich die überragenden Klaus Peter Frantz und Joachim Wiedermann verantwortlich, die jeweils beide Einzel gewannen und zusammen das Eingangsdoppel, leider nicht das Schlussdoppel. Mit Einzelerfolgen trugen Andreas Ast und Markus Sohler zum knappen Ergebnis bei.
Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – SF Kisslegg IV 8:8
Hätten die überragenden Frank Blattner und Harry Enderle, die zusammen fünf der sechs möglichen Spiele gewannen, im Eingangsdoppel nicht 11:13 im Entscheidungssatz unglücklich verloren, wäre mehr als eine Punkteteilung möglich gewesen. In einem äußerst spannenden Spiel mit kuriosen Zwischenständen 0:4, 3:6 und 7:6 holten noch der unbesiegbare Werner Schneider zwei und Fritz Weh die weiteren Punkte.

Go to top