German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station 1 Hj. 2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neuer Spitzenspieler, Abgänge und einige Rückzüge führen beim TTC zu einigen Veränderungen vor der neuen interessanten Spielrunde 2017/18. Die Damen spielen weiterhin mit einer unveränderten Mannschaft in der höchsten Liga aller Wangener Teams, die erste Herrenmannschaft schaffte den Wiederaufstieg in die Landesliga und konnte sich mit dem Spitzenspieler aus Weiler, Simon Kunert, erheblich verstärken. Die zweite Mannschaft hat einige Ausfälle zu verkraften und wurde eine Liga zurückgezogen. Die dritte Mannschaft wird wieder in der Kreisklasse A mit zehn anderen Vereinen um Punkte kämpfen, währen die vierte in der Kreisliga D gegen acht andere spielen wird. Eine Seniorenmannschaft wird in der kommenden Spielrunde nicht gemeldet. Geschwächt ist auch die Mädchenmannschaft, die den Aufstieg schaffte, aber Spitzenspielerin Isabel Bächstädt wechselte nach Deuchelried. Schwierig scheint auch die Besetzung der Jungenmannschaft zu werden.

Damen Verbandsklasse
In der gleichen Besetzung wie im letzten Jahr, mit Angela Weiland, Kajta Czaja, Isabelle Mild, Lisa Kunert und Steffi Lang, wird Wangen erneut den Klassenziel als Saisonziel ausgeben. Von den neuen Teams werden zwei absteigen. Besonders darf man wieder auf die Lokalderbys gegen Amtzell und Deuchelried gespannt sein.
Herren Landesliga
Trotz der Verstärkung hat Wangen in der kommenden Spielrunde nur ein Ziel: Nichtabstieg. Im Normalfall sollte dies auch mit der Aufstellung Petr Fischer, Simon Kunert, Stefan Halder, Philipp Sohler, Marcel Kunkel und Frank Bächstädt problemlos gelingen, obwohl die anderen neun Mannschaften auch gut besetzt sind. Interessant dürften auch die neuen Möglichkeiten mit den Doppeln sein.
Herren Bezirksliga
Vor einer hochinteressanten Runde dürfte auch das neuformierte Team von Wangen II stehen. Oli Kraft wechselte zum Landesligakonkurrenten Schwendi, Jan Fießinger ist beruflich in München, Günther Kreutzer will kürzer treten und nur noch aushelfen, Thomas Kraft hat seine Karriere beendet, Reinhard Harnoss kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterspielen und Patrick Männel will sein Studium intensivieren und wird auch nicht im Dauereinsatz sein. Mannschaftsführer Karl Vochezer steht in der Vorrunde aus medizinischen Gründennicht zur Verfügung und Rafael Klotz wird in der Rückrunde im Ausland weilen. Felix Fießinger, Manfred Gelle und Andy Fricker werden hoffentlich immer dabei sein. Welche Spieler, die in der dritten Mannschaft gemeldet sind, aushelfen werden, wird sich zeigen.
Herren Kreisliga A
Gemeldet wurden Thomas Kraft, Rafael Klotz, Arnold Czaja, der in der letzten Runde kein Spiel absolvierte, Andreas Fricker, Andreas Ast, Klaus-Peter Frantz und Joachim Wiedermann. Auch dieses Team wird auf Ersatz aus der Vierten angewiesen sein.
Herren Kreisliga D
Spitzenspieler Marc Diehlmann wechselt aus privaten und beruflichen Gründen nach Hamburg und ist nicht adäquat zu ersetzten. Mit Markus Sohler, Isabelle Mild – erstmals dürfen Damen in Herrenmannschaften mitspielen -, Manuel Hösch, Max Hänsler, Felix Gelle, Anton Biggel, Klaus Hösch, Andreas Klotz , Fritz Weh, Martin Hayer, Harald Enderle, Heiko Kreil, Frank Blattner, Jochen Günter, Werner Schneider, Dieter Michalka und einige weiteren Spielern steht ein großer Kader zur Verfügung, um auch hier den Klassenerhalt zu schaffen.
Mädchen Bezirksliga
Die Mädchen gehen mit Marion Madlener, Viviana Ross, Nadine Klaiber, Alena Deuritz und Laura Ross an den Start und kämpfen mit fünf anderen Teams um die Plätze.
Jungend I Kreisliga B
Mit den Mädchen, die auch bei den Jungs mitspielen dürfen, dürfte die Jungenmannschaft durchaus wettbewerbsfähig sein. Vom letztjährigen Team wollen nur noch Marco Deuritz, Oliver Halligan und Marius Leonhard weiterspielen. Die talentierten Jan Schöllhorn und Nicolas Reznerski beenden leider frühzeitig ihre Laufbahn.

Go to top