German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station 1 Hj. 2017

Herren IV - Spielberichte Saision 2015/16

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sport table tennis TTF Kißlegg III - Herren IV 3:9

Die Eingangsdoppel konnten von D1 Gelle/Hayer und D3 Enderle/Egon Vochezer für Wangen entschieden werden. D2 Weh/Schneider unterlag im 4ten Satz.
Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zwischen Wangen und Kißlegg getauscht. Danach konnte durch Siege von Gelle, Enderle, Schneider, Hayer und Ehrenvorstand Egon Vochezer der Vorsprung der auf 8:2 ausgebaut werden. Hier mussten Enderle und Schneider über die volle Distanz gehen und jeweils einen 0:2 Rückstand aufholen. Leider konnte Weh auch in der zweiten Partie nicht punkten, dafür beendete Schneider mit einem Sieg gegen Fiessinger die Begegnung.

Es punkteten Gelle/Hayer (1), Enderle/Vochezer (1), Gelle (2), Schneider (2), Enderle (1), Hayer (1) und Vochezer (1).

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sport table tennis TSV Neukrich II - Herren IV 5:9

Die 1te Begegnung der neuen Saison bescherte der 4ten einen gelungenen Auftakt.
Die Doppel konnten von der neuen Konstellation Gelle/Hayer und den alten Hasen Weh/Schneider gewonnen werden. Biggel/Michalka zeigten eine gute Leistung, mussten den Kollmann/Wilke den Punkt überlassen.
Im ersten Durchgang punkten Gelle und Biggel klar, nachdem die Routine wieder eingekehrt war. Im Mittelfeld konnte Schneider nur einen Satz für sich entscheiden. Weh dagegen, holte einen gegen Kollmann einen 2:1 Rückstand auf und siegte verdient. Im hintern Paarkreuz wurde ausgleichen gespielt. Michalka war der Trainingsrückstand anzumerken, während Hayer seinen Gegner klar dominierte. Im zweiten Durchgang siegten Biggel und Gelle klar gegen Salomon und Kübler. Weh und Schneider kämpften sich bis zum fünften Satz, den jedoch keiner von beiden für sich entscheiden konnte. Trotz lautstarker Unterstützung durch das einheimische Publikum hatte Samuel Baur auf die Rückhand Attacken von Hayer keine Antwort. In sensationeller Form steuerte Hayer den entscheidenden Punkt zum Sieg bei.

Es punkteten Gelle/Hayer (1), Weh/Schneider (1), Gelle (2), Biggel (2), Weh (1) und Hayer (2).

 

Go to top