German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Samstagabend um 19 Uhr empfängt Wangen I in der Landesliga die starke Mannschaft vom SSV Ulm (23:9), gegen den es in der Vorrunde eine klare 1:9 Niederlage gab. Trotzdem will das Team von Mannschaftsführer Karl Vochezer alles Versuchen, um das Unmögliche vielleicht doch noch wahrzumachen. Auf der Bezirksligamannschaft steht mit dem Rücken zur Wand und braucht nach den vier Siegen in Folge nur noch eine Punkt, um einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Ob dies allerdings gegen den starken Tabellenzweiten Aulendorf gelingen wird, ist mehr als fraglich. Ebenfalls um 19 Uhr spielt auch der Tabellenzweite der Kreisliga B, Wangen III (19:7) in Neuravensburg (13:15), wo sie mit einem Sieg die Position gegen die punktgleichen Leutkircher behaupten wollen. Deshalb sind alle Teams bestrebt, möglichst komplett anzutreten. Bereits um 15 Uhr muss das Team von Wangen IV in der Kreisklasse B zum Tabellenzweiten nach Scheidegg, wo die Trauben ziemlich hoch hängen werden.
Am Sonntagnachmittag um 14 Uhr empfangen im letzten Saisonspiel Angela Weiland, Kaja Czaja, Isabelle Mild und Lisa Vochezer im Lokalderby die Damenmannschaft vom punktgleichen SV Amtzell. Dank des besseren Spielverhältnisses würde Wangen, das in der Vorrunde in Amtzell siegte, ein Unentschieden reichen. Mit Hilfe von hoffentlich zahlreichen Zuschauern werden die Damen alles geben, um zumindest einen Punkt zu holen. Zeitgleich muss der Herren-Landesligist Wangen I (8:20) im zweiten Spiel des Wochenendes auf die Ostalb fahren, wo die Mannschaft von Unterkochen (16:14) die Allgäuer erwartet. In beiden Partien sind die Wangener Außenseiter.
Die Mädchenmannschaft holt am Samstagnachmittag um 14 Uhr das Spiel in Beuren nach und wird versuchen, die Tabellenführung zu behaupten.

Go to top