German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Petr Fischer im Doppel deutscher Vizemeister
Damen sind Pokalmeister des Bezirks Allgäu-Bodensee

Zum Abschluss der Saison 2014/15 erzielten Spieler und Spielerinnen des TTC Wangen herausragende Erfolge!
Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Bielefeld ging nur Petr Fischer an den Start, während der ebenfalls qualifizierte Günther Kreutzer absagen musste. Im einzel konnte der gut spielende Petr Fischer in der Vierergruppe lediglich mit einem Sieg den dritten Platz belegen, was das vorzeitige Scheitern bedeutete. Mit seinem Partner Josef Schlopath vom Landesligisten Holzheim, mit dem er auch baden-württembergischer Meister wurde, hatte er aber einen ganz starken Auftritt. Zwar brauchten sie einige Spiele um richtig in Fahrt zu kommen, bogen dabei einmal einen 0:2 Rückstand in einen Sieg um, insgesamt verbuchten sie drei 3:2 und einen 3:0 Erfolg. Im Endspiel gegen den früheren Bundesligaspieler Manfred Nieswand mit seinem Partner Rolf Eberhardt aus Bayern dominierte das württembergische Paar die ersten beiden Sätze ganz klar, unterlagen aber danach noch mit 2:3 und erreichten damit in der AK 60 den hervorragenden zweiten Platz.
Die Damen des ungeschlagenen Landesligameisters traten als Favorit in der Bezirkspokalendrunde an. In der ersten Runde wurde Kisslegg in der Besetzung Angela Weiland, Katja Czaja und Isabelle Mild ohne Probleme 4:0 besiegt. Im Halbfinale boten die Damen vom SG Aulendorf mehr Widerstand als das Ergebnis von 4:1 vermuten lässt. Katja Czaja gewann ihr erstes Einzel im fünften äußerst knapp, Angela Weilnad siegte klar mit 3:0, Isabelle mit musste ihr Einzel im Entscheidungssatz 9:11 abgeben. Das Doppel gewannen Angi Weiland und Lisa Vochezer ebenfalls mit 11:9 im fünften, danach siegte Spitzenspielerin Angi Weiland erneut ohne Satzverlust. Im Finale hieß der Gegner Lindau-Zech. Einen 1:2 Rückstand, nach Sieg von Angi Weiland und Niederlagen von Katja Czaja und Lisa Vochezer, wandelten die nervenstarken Damen in einen 4:2 Sieg um. Die drei Punkte holten das Doppel Czja/Mild, Angi Weiland und Lisa Vochezer.

Go to top