German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

trophy klein Petr Fischer und Klaus Hösch neue Vereinsmeister - Terminator Manfred Gelle erfolgreichster Teilnehmer

21 Spieler und eine Spielerin starten am späten Samstagnachmittag bei den von Joe Wiedermann in souveräner Manier organisierten Vereinsmeisterschaften. In zwei Leistungsgruppen, abhängig von den TTR Punkten, nach denen die Spieler vom Verband klassifiziert werden, starteten die Spieler in der A (über 1400) bzw. B Klasse. In den Vorrunden wurden in Gruppenspielen jeder gegen jeden die Teilnehmer für die KO-Endrunde der letzten 8 ermittelt. In Abwesenheit von Titelverteidiger Karl Dachs setzte sich in der A Klasse der favorisierte Petr Fischer glücklich aber verdient durch. Nach der Vorrunde wurde der Doppelwettbewerb durchgeführt, bei dem die Teilnehmer zugelost wurden.


In der B-Klasse qualifizierten sich die Favoriten Klaus Hösch vor Anton Biggel in Gruppe 2, während sich Joe Wiedermann vor Felix Gelle durchsetzte. Alle vier standen auch im Halbfinale, wo sich Klaus Hösch mit 3:0 gegen Felix Gelle fürs Finale qualifizierte, das überraschend der Noppenspezialist Anton Biggel mit einem glücklichen 3:2 Erfolg über Joe Wiedermann erreichte. Martin Hayer, Frank Blattner, Fritz Weh und Manuel Hösch schieden in der ersten Hauptrunde aus, Matthias Eder bereits in der Gruppenphase. Wie bereits im Gruppenspiel hatte der technisch und taktisch klug spielende Klaus Hösch keine Probleme im Finale und siegte 3:0.
In der A-Klasse wurde bereits in den Gruppen hart um die Qualifikationsplätze gekämpft, wobei die Nachwuchskräfte stark aufspielten, ohne sich letztendlich durchzusetzen. In Gruppe 1 musste der ungeschlagene Favorit Petr Fischer gegen Günther Kreutzer und Thomas Kraft in die Verlängerung des Entscheidungssatzes, wo Thomas Kraft vier Matchbälle vergab. Als Zweiter qualifizierte sich der zur Zeit überragende Philipp Sohler, der sich knapp gegen Routinier Günther Kreutzer und dem Topspinspezialtisten Patrick Männel durchsetzte. Thomas Kraft und der junge Rafael Klotz schieden trotz guter Leistungen aus. In der zweiten Gruppe setzte sich der Spitzenspieler der zweiten Mannschaft, der Mann mit dem goldenen Händchen Marcel Kunkel, vor Stefan Halder, Manfred Gelle und Oliver Kraft durch. Die Spitzenspielerin der Damen Angela Weiland und Markus Sohler mussten bereits in der Gruppenphase die Segel streichen. In der KO-Runde waren im oberen Feld nur Spieler der zweiten Mannschaft, während in der unteren Hälfte die drei Spieler der ersten Mannschaft und Oliv Kraft kämpften. Einige überraschende Ergebnisse und super Ballwechsel und spannende Spiele waren zu bewundern. Mitfavorit Marcel Kunkel eliminierte den ungestümen Patrick Männel, um im Halbfinale an Manne Gelle zu scheitern, der etwas überraschend den Favoritenschreck Philipp Sohler mit 3:2 ausschaltete. Petr Fischer besiegte zuerst in einem Spiel mit guten Ballwechseln Oliver Kraft 3:0, am Nebentisch hielt Stefan Halder einen schwächelnden Günther Kreutzer mühelos mit 3:1 in Schach. Im Halbfinale hielt Stefan Halder gegen Petr Fischer gut dagegen und nur zwei überragende Bälle beim 9:9 im fünften Satz gaben den Ausschlag für Petr Fischer, der dann das Endspiel gegen Terminator Manfred Gelle ganz klar mit 3:0 beherrschte.
Im Doppelwettbewerb waren 11 Paare am Start. Für das Halbfinale waren Thomas Kraft/Markus Sohler, Marcel Kunkel und Martin Hayer, Andreas Ast, der nur im Doppel antrat, mit Rafael Klotz und Manfred Gelle/Joe Wiedermann qualifiziert. Kunkel/Hayer schlugen etwas überraschend Sohler Markus/Kraft Thomas und Gelle/Wiedermann siegten über Andreas Ast und Rafael Klotz. Im Finale spielten Manfred Gelle und Joe Wiedermann groß auf und ließen beim 3:1 Erfolg Marcel Kunkel und Martin Hayer kaum eine Chance.

Die Bilder der Vereinsmeisterschaften 2014 findet Ihr hier http://www.ttc-wangen.de/verein/bildergalierie/category/16-vereinsmeisterschaften-2014.html

Go to top