German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erfolgreiches Wochenende für den TTC


Herren Landesliga: SG Blaustein – TTC Wangen 3:9
Zwei wichtige Punkte holten topmotivierte Allgäuer vor lediglich zwei jugendlichen Zuschauern beim Tabellenletzten Blaustein durch einen hochverdienten 9:3 Auswärtserfolg. Hätten Halder/Kreutzer den Matchball im Doppel genutzt, wäre die Sache von Anfang n noch klarer gewesen. So siegten Dachs/Fischer ebenso klar wie das neuformierte, gut harmonierende Doppel Fießinger Felix/Vochezer. Im ersten Einzel hatte Petr Fischer gegen den unorthodox spielenden Roland Kurfeß mehr Probleme als ihm lieb war und unterlag 2:3. Karl Dachs musste gegen Freisinger alles aufbieten um ins Spiel zu finden, siegte aber letztendlich klar mit 3:0. Gegen den starken Donat fand Routinier Günther Kreutzer immer besser ins Spiel, verpasste es aber im Entscheidungssatz die Initiative zu greifen und unterlag 9:11. Besser machte es Stefan Halder gegen Paraolympioniken Thomas Kurfeß, den er mit 3:1 besiegte und Wangen 4:3 in Front brachte. Gegen den starken Abwehrspieler Focke hatte der immer stärker werdende Felix Fießinger überhaupt keine Probleme und siegte 3:0, am Nebentisch fand Morlock gegen die gute Abwehr von Karl Vochezer kein Rezept, um auch nur einen Satz zu gewinnen. In einem giftigen Duell der Spitzenspieler dominierte Karl Dachs trotz eines Satzverlustes in allen Belangen und Petr Fischer holte mit einer guten Leistung gegen Friesinger den erhofften Erfolg. Stefan Halder, zweitbester Spieler im mittleren Paarkreuz, stellte gegen Donat in vier Sätzen unter Beweis, warum er da steht. In Gelassenheit kann sich nun das Team (12:12) auf das Lokalderby am Faschingssamstag gegen Deuchelried (12:10) vorbereiten.


Damen Landesliga: SV Heidenheim – TT Wangen 6:8
Vor dem letzten Spiel liegt Wangen mit 16:10 auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Amtzell, das am nächsten Samstag in Wangen antritt. Gegen den Tabellensechsten Heidenheim sah es bis zum 5:4 für die Gastgeber nach einer Niederlage aus - bis dahin punkteten nur Weiland/Vochezer, Katja Czaja und zweimal Angela Weiland – danach siegten Lisa Vochezer, erneut die unbesiegbare Angela Weiland und Isabelle Mild. Nach einem weiteren Gegenpunkt sorgte die starke Katja Czaja im letzten Spiel für den Endstand.

 

Herren Bezirksklasse: TTC Wangen II - : SV Ettenkirch II 3:9
Trotz mehrfachem Ersatz hatte der TTC (17:13) gegen die favorisierten Gäste vom Bodensee eine reelle Chance und schlug sich ausgezeichnet. Alle vier Fünfsatzspiele gingen leider zugunsten der Gäste aus, dabei zweimal in der Verlängerung bei Markus Sohler und Felix Gelle. Kunkel/Kraft Oliver sorgten für die 1:0 Führung, die nächsten acht Spiele gingen an die Spieler des Tabellenführers, ehe Marcel Kunkel im Spitzenspiel gegen Charly Baur und Oliver Kraft gegen Pfeifer bemerkenswerte Siege holten.

Herren Kreisliga B: SV Neuavensbug - TTC Wangen III 0:9
Wie erhofft, hat es ich gelohnt, in Neuravensburg (22:6) in Bestbesetzung anzutreten. Auf den Punkt brachten alle sechs Akteure des TTC (21:5) ihre beste Leistung und ließen dem Tabellendritten keinen Spielgewinn und übernahmen wieder die Tabellenführung mit 17:5 Punkten. Das überragende Team trat mit Manfred Gelle, Patrick Männel, der den besten Spieler der Liga Kruzinski 3:0 abfertigte, Philipp Sohler, Klaus-Peter Frantz, Gerhard Paulussen und Andreas Ast an.


Herren Kreisklasse A: TSG Leutkirch V – TTC Wangen IV 5:9
Wangen war immer in Führung, für die Punkte sorgten bis zum Endstand Klotz Rafael/Hösch, Biggel/Hayer, Klaus Hösch, Rafael Klotz , Biggel Anton und die überragenden Felix Gelle (2) und Klotz Andreas (2).

Herren Kreisklasse C: TTC Wangen V – SV Deuchelried 9:4
Für den ungeschlagenen Tabellenführer Wangen (20:0) war der Tabellensechste aus dem Vorort kein echter Prüfstein. Für die Punkt waren Proksch/Held, Halder/Michalka, der überragende Martin Proksch (2), Fritz Weh (2), Martin Halder, Sigi Held und Werner Schneider verantwortlich.


Jugend U18 Kreisklasse: TTC Wangen – TV Isny III 5:5
Trotz einer 5:3 Führung reichte es nur zu einem Unentschieden. In den Eingangsdoppeln siegten Wagner/Sulzer, in den Einzeln siegte der überragende Finn Wagner in beiden Einzeln, Jonas Sulzer und Elena Wimmer je einmal. Das junge Nachwuchstalent Tobbe Voss zeigte sein Können, aber es reichte noch nicht zum Sieg.

 

Go to top