German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Während die Herren in der Landesliga gegen den Tabellenzweiten Holzheim ein hochverdientes unentschieden erkämpften, mussten die Damen im dritten Rückrundenspiel die befürchtete Heimniederlage gegen die unbequeme Mannschaft aus Lindau hinnehmen. Wangen III siegte als Tabellenführer in der Kreisliga B mit 9:0 im Lokalderby gegen Deuchelried III und Wangen IV behielt seine weiße Weste mit 16:0 nach dem 9:2 Auswärtssieg bei Amtzell IV.


Herren Landesliga: TTC Wangen – SV Holzheim 8:8
Nach knapp vier Stunden Supertischtennis trennten sich beide Teams vor fast fünfzig Zuschauern mit einem für beide Teams zufriedenstellenden Unentschieden. In den Eingangsdoppeln hatte der TTC mit 1:2 dass Nachsehen, Fischer/Dachs siegten erwartungsgemäß, während die anderen beiden Doppel Halder/Fießinger und Kreutzer/Vochezer zwar einen guten Eindruck hinterließen, aber trotzdem unterlagen. Das erste Einzel holte Spitzenspieler Karl Dachs nach Traumbällen mit 3: 0 gegen den junge Schwärzler, Petr Fischer gelang mit einem 3:2 Erfolg gegen den Gästespitzenspieler Staudenecker nach 0:2 Satzrückstand die erste Sensation. Noch spektakulärer ging es im Duell zwischen Stefan Halder und Angerer zu, Stefan Halder dominierte mit Topspinbällen auf Vor- und Rückhand und wandelte im vierten Satz einen 3:8 Rückstand in einen Erfolg um. Am Nebentisch zweigte Günther Kreutzer gegen Szabo eine starke Leistung, aber im Entscheidungssatz fehlten einige Punkte. In seinem Debut gelang Karl Vochezer gleich ein Sieg im ersten Einzel gegen den starken Schmid mit 3:2, seine Abwehr brachte den jungen Gegner schier zur Verzweiflung. Felix Fießinger ließ den württembergischen Meister 60 Schlopath in den ersten beiden Sätzen wie ein Anfänger aussehen, leider kam es zu Beginn des dritten Satzes zu einem Bruch und das Spiel kippte, trotz guter Gegenwehr. Wangen führte somit zur „Halbzeit" mit 5:4. Im Duell der Spitzenspieler zeigte sich Karl Dachs vom ersten Ballwechsel an topmotiviert und mental bestens vorbereitet und siegte hochverdient mit 3:1. Unglücklicher lief es für Petr Fischer, der gegen den starken Schwärzler eine 8:3 Führung im Entscheidungssatz nicht in einen Sieg ummünzen konnte. Auch gegen Szabo zweite Stefan Halder eine bärenstarke Vorstellung, blockte und schoss die Bälle wie er wollte und siegte mit 3:1. Gegen Angerer zeigte Routinier Günther Kreutzer erneut eine gute Vorstellung, aber eine in allen Sätzen enge Partie konnte er trotzdem nicht gewinnen. Gleich ergingen es Karl Vochezer gegen Schlopath und Felix Fießinger gegen Schmid, so dass die Gäste plötzlich mit 8:7 in Front lagen. Im spannenden Schlussdoppel spielten Petr Fischer und vor allem Karl Dachs in den Satzendphasen groß auf und siegten mit 11:7, 16:14 und 11:9. Mit 9:11 Punkten liegt Wangen nun auf Rang 6 nur knapp vor den Abstiegsrängen.


Damen Landesliga: TTC Wangen - TSV Lindau-Zech 3:8
Den TTC Damen gelang in diesem Spiel nie, in Führung zu gehen, so dass die starken Gästen mit Selbstvertrauen und Mut auftrumpfen konnten. Den ersten Punkt für Wangen holten Weiland/Lang mit einem Doppelsieg, danach gab es nur noch zwei Einzelsiege von der an diesem Tag überragenden Steffi Lang beim Stande von 1:3 und 2:6. Das Spitzenspiel verlor Angela Weiland mit 9:11 im Entscheidungssatz. Damit musste Wangen Rang 2 mit 12:8 an Lindau abgeben.


Herren Kreisliga B: TTC Wangen III – SV Deuchelried III 9:0
Mit einem Kantersieg fertigte der Tabellenführer Wangen im Derby den Vorortgast in 90 Minuten ab. Lediglich ein Doppel ging über fünf Sätze, der Rest mehr oder weniger klar an den Gastgeber. Für die Punkte sorgten Sohler Philipp/Ast, Männel/Klotz Rafael, Frantz/Sohler Markus, Patrick Männel, Philipp Sohler, Klaus-Peter Frantz, Andreas Ast, Markus Sohler und Rafael Klotz.


Herren Kreisklasse: SV Amtzell V – TTC Wangen V 2:9
Auch der Tabellenvierte Amtzell war kein Stolperstein für das starke Wangener Team des ungeschlagenen Tabellenführers. Mit zwei knappen Doppelsiegen von Halder/Blattner und Schneider/Michalka und einem klaren durch Proksch/Held ging Wangen 3:0 in Front. Bis zum 4:2 gab es zwei Gegenpunkte gegen Frank Blattner (1), der sich im zweiten Spiel rächte, und Werner Schneider. Für die Punkte sorgten: Martin Proksch (2), Martin Alder, Dieter Michalka und Sigi Held.

Go to top