German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hochverdienter 9:5 Heimsieg gegen Aulendorf
Herren Landesliga: TTC Wangen – SG Aulendorf 9:5
Über 30 Zuschauer, darunter eine Gruppe tschechischer Fans, unterstützten die Mannschaft vom ersten Ballwechsel an und waren mitverantwortlich für den doppelten Punktgewinn. Zu Beginn hatten Dachs/Fischer überhaupt kein Problem gegen Müller/Mayer ohne Satzverlust den ersten Punkt zu erspielen, am Nebentisch zeigten Halder/Kreutzer vor allem in der Schlussphase des Entscheidungssatzes sehenswerte Ballwechsel und siegten hochverdient gegen Feifel/Henne. Das dritte Doppel mit Kraft/Fießinger hatte bei der 1:3 Niederlage gegen Melk/Gußmann keine reelle Siegeschance. Bezirksmeister Karl Dachs ließ beim 3:1 Erfolg über Henne keine Zweifel aufkommen, während Petr Fischer gegen den furios aufspielenden Feifel ungewohnte Schwächen zeigte und 1:3 unterlag. Souverän trumpfte Stefan Halder beim 3:0 über Melk auf, Günther Kreutzer spielte ab dem zweiten Satz stark aber unglücklich und unterlag Müller 1:3. Im hinteren Paarkreuz zeigte Oliver Kraft erneut eine starke Leistung und besiegte Mayer 3:1, mit demselben Ergebnis unterlag Felix Fießinger dem routinierten Gußmann, so dass es nach dem ersten Durchgang 5:4 für die Gastgeber hieß. Ziemlich überraschend musste sich auch Karl Dachs dem Gästespitzenspieler beugen und es hieß 5:5. Dies beflügelte den Rest des Teams zur Höchstleistung, zuerst schoss Petr Fischer Henne 3:1 ab, danach kämpfte Stefan Halder Müller mit 11:9 im Entscheidungssatz nieder, Günther Kreutzer bezwang den ungestümen Melk mit 3:1 und Oliver Kraft bombardierte Gußmann förmlich vom Tisch und sicherte den vielumjubelten Gesamterfolg. Damit steht Wangen mit 6:6 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und kann gelassen dem nächsten Wochenende mit zwei Auswärtsspielen beim Tabellenführer Staig (12:0) und Tabellenachten Neresheim (3:9) entgegensehen.

 


Herren Bezirksklasse: SV Weingarten – TTC Wangen II 8:8
Im Duell der Tabellennachbarn in Mittelfeld holten die Allgäuer ein hochverdientes 8:8 Unentschieden. Nach einer 3:2 Führung lagen die Wangener immer hinten und schafften am Schluss aber noch einen 6:8 Rückstand auszugleichen. Für Wangen punkteten: Kunkel/Gelle und Ballweg/Sohler, der überragende Marcel Kunkel zweimal, Manfred Gelle, Werner Ballweg, Philipp Sohler und das Schlussdoppel Kunkel/Gelle. Wangen steht nun mit 8:6 Punkten auf Tabellenplatz 3.


Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – TSG Lindau-Zech III 9:5
Mit einem klaren Sieg festigte der ungeschlagene TTC die Tabellenführung mit 13:1 Punkten. Erfolgreich waren Frantz/Sohler, Klotz/Hösch, Klaus Peter Frantz und Markus Sohler mit je zwei Einzelsiegen und Klaus Hösch, Andreas Ast und Rafael Klotz mit je einem Sieg.


Herren Bezirkspokal: TTC Wangen II – SG Aulendorf I 3: 4
Bereits während der Woche empfing an einen Trainingsabend die zweite Pokalmannschaft den Landesligisten aus Aulendorf. Nur wenige Bälle war die Bezirksklassemannschaft von der großen Sensation entfernt und hätten fast 4:0 gewonnen. Im ersten Einzel spielte Manfred Gelle in unglaublich guter Form und führte gegen die Nummer 1 von Aulendorf Feifel bereits 5:1 im Entscheidungssatz, ehe er ganz knapp unterlag. Am Nebentisch beherrschte Marcel Kunkel den starken Landesligaspieler Müller die längste Zeit, um dann doch noch im Entscheidungssatz äußerst knapp zu unterliegen. Beide hatten in den Sätzen davor die große Chance „den Sack zuzumachen". Ein gut aufgelegter Oliver Kraft hatte wenig Mühen mit Mayer, das erprobte Doppel Gelle/Kunkel besiegten Müller/Mayer,Marcel Kunkel unterlag Feifel 1:3, Oliver Kraft besiegte im Anschluss Müller in einem guten Spiel, so dass Manfred Gelle gegen den sieglosen Mayer das Entscheidungsspiel austragen musste. Dieser traf plötzlich wie ein „Weltmeister" und rettete damit Aulendorf den knappen Sieg.


Jugendspiel SF Schomburg – TTC Wangen 6:1
Eine unerwartet hohe Niederlage musste die Jugendmannschaft bei Schomburg hinnehmen, lediglich Jonas Sulzer konnte ein Einzel gewinnen, während Finn Wagner, Tobbe Voss und Lorenz Plazer sieglos blieben.

Go to top