German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Landesliga Herren TTC Wangen vs. SV Ettenkirch

Am Samstag den 9.3.13 empfing der TTC Wangen den Tabellenzweiten aus Ettenkirch. Für die Wangener war es klar, dass Punkte nur dann möglich waren, wenn alle Spieler an ihr Leistungslimit gelangen würden. In den Doppeln startete man wie gewohnt mit 1:2. Nur das Spitzendoppel Dachs/Fischer konnte mit einem Kraftakt mehrere Matchbälle von Romer M./ Gekeler abwehren und am Ende in der Verlängerung des 5. Satzes noch verdient gewinnen. Halder / Kraft O. konnten gegen Skulski/ Romer W. den Respekt nach und nach ablegen, unterlagen aber dennoch in 3 Sätzen. Czaja/ Fießinger F.  konnten gegen Schröder / Mattmann nur den ersten Satz gewinnen, bevor sie deutlich in den Folgesätzen unterlagen.

Im Vorderen Paarkreuz fighteten die wohl stärksten Spieler der Liga um die nächsten Punkte. Dachs konnte sich gegen Schröder nach etwas schwächerem Beginn deutlich steigern und drehte einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Erfolg. Schröder verzweifelte dabei immer mehr an den reaktionsschnellen Topspinschüssen von Dachs. Fischer musste in seinem Einzel gegen den auf dem Papier schier übermächtigen Skulski antreten. Mit einem furiosen Beginn führte der Wangener schnell mit 2:0 bevor der arrogant auftretende Skulski etwas von seiner Klasse aufblitzen lies. Allerdings konnte Fischer im Entscheidungssatz Skulski mit unglaublichen Topspinbällen aus Vor- und Rückhand in schach halten und gewann hoch verdient mit 3:2. Im mittleren Paarkreuz musste Halder gegen Gekeler gewinnen, um die Führung der Wangener zu vergrößern. Entsprechend verunsichert spielte Halder, konnte aber dennoch in den richtigen Momenten Druck auf Gekeler ausüben und gewann am Ende mit 3:1. Czaja sorgte für die erste Überraschung des Tages, der in einem spannenden und hochdramatischen Spiel Romer M. im 5. Satz niederrang. Somit war der Start der Wangener gelungen, da man zu diesem Zeitpunkt mit 5:2 führte. Leider blieb das Hintere Paarkreuz der Wangener dieses Mal blass gegen Ettenkirch. Kraft o. konnte sich nur einen Satz lang aufbäumen, konnte ansonsten nicht zählbares auf die Platte bringen und verlor klar mir 1:3 gegen Mattmann. Fießinger F. erging es gegen einen erfahrenen Romer W. nicht besser und unterlag mit mäßiger Leistung 0:3. Im Spitzenspiel Dachs gegen Skulski sorgte der Ettenkircher für die negativste Schlagzeile der ansonsten fairen Ettenkirchener an diesem Abend, in dem er seinem Gegner den Mittelfinger zeigte. Leider konnte Dachs seinen unsportlichen Kontrahenten nicht bestrafen und musste den spielerisch stärkeren Skulski zum 3:0 gratulieren. Fischer zeigte sich dafür in bestechender Form und konnte, wie zuvor Dachs, einen 0:2 Rückstand gegen Schröder drehen und fegte diesen im 5. Satz einfach von der Platte. Halder konnte gegen Romer M. kaum ein Konzept finden, und unterlag durch ungestüme Fehler in den Endphasen der Sätze meisten knapp und am Ende  auch mit 1:3. Czaja konnte Gekeler nur bedingt die Stirn bieten, jedoch schlug zu oft die Vorhandrakete gegen den Abwehrkünstler der Wangener ein, mit der Folge das Czaja mit 0:3 von der Platte musste. Kraft O. konnte nach 2 engen Sätzen nicht zulegen und unterlag Romer W. klar mit 1:3. Auch Fießinger spielte gegen Mattmann unter seinen Verhältnissen und unterlag klar mit0:3. Somit war der Endstand ein 6:9 für den SV Ettenkirch. Wangen kann sich jetzt in den nächsten 3 Wochen auf die 2 letzten wichtigen Spiele gegen Deuchelried und Aulendorf vorbereiten, in denen mindestens 2 Punkte erkämpft werden müssen.

 

Kreisklasse B   SV Deuchelried IV vs. TTC Wangen IV

Das Lokalderby war bis zum Schlussdoppel eine Kopf an Kopf Ralley. Wangen konnte zu Beginn mit Rafael und Andreas Klotz, sowie Schneider/Proksch punkten während Hayer/Neuscheler dem Gegner nur einen Satz abnehmen konnten.

An diesem Abend war David Neuscheler in Top Form und kämpfte zweimal verbissen bis zum Sieg im fünten Satz gegen Bretzel und Leitner. Gleichermasen spannende war die Partie von Werner Schneider der Schupp im fünten Satz schlussendlich bezwingen konnte. Der Sieg konnte von einem Überragend agierenden Doppel Klotz/Klotz, klar in 3 Sätzen nach Hause gebracht werden.

Die Spieler des TTC punkteten wie folgt: Rafael Klotz (1), Andreas Klotz (1), Martin Hayer (0), David Neuscheler (2), Werner Schneider (1) und Martin Proksch (1). Die Begegnung endete mit einem 9:7 Sieg für den TTC Wangen und einem gemeinsamen, gemütlichen Ausklang im Stammlokal des SV Deuchelried.

 

Damen Landesliga   TTC Wangen vs. TSV Pfuhl

Die Wangener Damen verschliefen den Start und man rannte schnell einem 0:2 aus den Doppeln hinterher. Spitzenspielerin Weiland A. konnte aber in ihren 3 Einzeln gegen Wentsch, Gorny und Höret jeweils verdient mit 3:1 gewinnen. Mild konnte 2 ihrer Gegnerinnen (Gorny und Brandt) schlagen und verlor nur gegen Wentsch. Czaja K. konnte nur gegen Höret triumphieren und unterlag gegen Brandt und Gorny, allerdings immer in engen Spielen. Vochezer L. konnte gleich 2 Punkte zum 8:5 Endstand beisteuern, da sie gegen Höret und Brandt klar siegte.

 

Jungen U-18 Kreisklasse B   TTC Wangen II vs. SC Vogt II

Einzig Mannschaftsführer Sulzer J. war es möglich für Wangen zu punkten, dafür tat er dies gleich doppelt. Wimmer E., Hilcz J. und Plazer L. gingen leider leer aus. Somit verliert Wangen mit 2:6 gegen Vogt.

 

 

Go to top