German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

1352491683 Sport-table-tennisHerren Landesliga

TTC Wangen wahrt die Chance auf den Nichtabstieg durch einen Sieg beim direkten Tabellennachbarn

Am Samstag den 23.2.13 mussten die Wangener in Unterkochen ihr wohl wichtigstes Spiel dieser Saison bestreiten. Für beide Mannschaften galt die Devise verlieren verboten. Nur mit einem Sieg gelingt es, einen vielleicht entscheidenden Schritt in Richtung Nichtabstieg zu gehen.
Dem Entsprechend wurden von den Wangenern heiße Spiele erwartet, in denen sie mit einem super Zusammenhalt und fairem Verhalten die Oberhand behalten sollten.


Halder/Kreutzer konnten gegen Spitzendoppel Diehl/ Benninger eine 2:1 Satzführung in nichts Zählbares ummünzen und mussten am Ende geradezu hilflos mit ansehen, wie die Gastgeber das Doppel drehten. Dachs/ Fischer konnten gegen Heidler/ Mayer gewohnt sicher mit 3:1 gewinnen. Fießinger J./Kraft O. konnten die hohe Nervosität nicht ablegen und verloren ebenfalls klar mit 1:3.
Das vordere Paarkreuz mit Dachs und Fischer zeigte sich in blendender Verfassung, siegte zuerst Fischer klar mit 3:0 gegen Spitzenspieler Diehl, während Dachs es gegen Heidler spannend machte aber dennoch im Entscheidungssatz mit 11:9 triumphieren konnte. Edeljoker Fießinger J. konnte Knobloch ordentlich einheizen, musste sich aber dennoch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Halder konnte gegen einen unangenehmen Mayer nicht ganz befreit aufspielen, zwang seinen Gegner jedoch immer wieder zu leichten Fehlern und konnte am Ende glücklich mit 11:8 im Entscheidungssatz gewinnen. Kraft O. konnte man anmerken, dass der Druck für einen so jungen Spieler noch etwas zu hoch war. Im Spiel gegen Benninger fand Kraft nicht zur Normalform und unterlag mir 1:3. Kreutzer machte es gegen Single besser und spielte sich in einen wahren Rausch und gewann ungefährdet mit 3:0. Somit hatte man einen Zwischenstand von 5:4 für die Wangener erreicht und das vordere Paarkreuz zeigte daraufhin erneut, warum es wohl das Beste in der Liga ist. Dachs dominierte die Partie gegen Diehl und gewann mit klug gespielten Bällen klar mit 3:0. Fischer zeigte dem unsportlichen Heidler, wie man seine überschüssige Energie richtig einsetzt und fegte seinen Kontrahenten mit Topspinnschüssen von der Platte. Halder fand gegen Knobloch nicht statt und musste chancenlos mit 0:3 auf seine Mannschaftskammeraden hoffen. Nun war die Zeit für Edeljoker Fießinger J. gekommen, der trotz mehrerer Monate ohne Training sehenswerte Topspinduelle spielte und mit schier unglaublichem Kampfgeist seinen Gegner Maier mit 3:1 niederrang. Im hinteren Paarkreuz konnte Kreutzer gegen Benninger trotz ordentlichem Spiel nichts ausrichten und verlor mit 0:3. Kraft musste auch im 2. Spiel einsehen, dass er in dieser Situation noch Lehrgeld bezahlen muss und unterlag chancenlos gegen Single.
Also musste das Schlussdoppel Dachs/Fischer gegen Diehl/Benninger über den Ausgang der Partie entscheiden. Hier konnte man dann nur noch sagen, wohl dem der einen Karl Dachs in solch einer Situation in seinen Reihen hat. Im ersten Satz flippte Dachs alle Bälle über dem Tisch in unfassbaren Winkeln zu seinen Gegnern, die nur noch staunen konnten. Im 2.ten Satz drehten nach schwächerem Beginn Dachs/ Fischer einen 5:9 Rückstand mit Topspinngranaten aus unmöglichen Positionen und im 3.ten Satz harmonierten beide noch besser und überrannten ihre Gegner gerade zu. Somit gewinnt der TTC Wangen knapp aber auch mehr als verdient mit 9:7 und hat nun vorerst 4 Pkt. Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz.

Herren Bezirksklasse TTC Wangen vs. SF Urlau
Im Kampf um die Tabellenführung in der Bezirksklasse mussten die Wangener einen Rückschlag hinnehmen. Aus den Doppeln kam man mit einem 1:2 und anschließend wurden 5 Einzel in folge verloren. Somit war eine wahre Klatsche vorprogrammiert. Aber die Wangener fingen sich wieder und konnten durch Kraft T., Vochezer K., Kunkel, und Gelle M. den Abstand auf 5:7 verkürzen. Aber die Hypothek des schwachen Starts war zu hoch und Urlau kam gegen Ballweg und Kraft zu den 2 letzten benötigten Punkten. Endstand: 5:9

Herren Kreisklasse B TTC Wangen IV vs. SV Hauerz II
Die Vierte musste ohne Ihre Spitzenspieler in Hauerz antreten. Im Doppel konnten nur Gelle/Klotz, nach anfänglichem Respekt vor den Noppen der Gegner, punkten. Hayer/Schneider und Weh/Halder blieben erfolglos. Unsere Youngsters hatten mit der Nr. 1 von Hauerz sichtlich Mühe. Felix Gelle holte den Punkt, während Rafael Klotz unglücklich im fünften Satz das Nachsehen hatte. Im weiteren Verlauf der Begegnung gingen die Punkte im Wechsel an Wangen und Hauerz, bis Fritz Weh und Martin Halder zum Schluss die beiden letzten Punkte zum Sieg erzielten.
Die Spieler des TTC punkteten wie folgt: Rafael Klotz (1), Felix Gelle (2), Martin Hayer (1), Werner Schneider (0), Fritz Weh (2) und Martin Halder (2)
Die Begegnung endete mit einem 9:6 Sieg für den TTC Wangen.


Herren Kreisklasse C TTC Wangen V vs. SV Deuchelried VI
Im Lokalderby unterlag der TTC mit 5:9. Es punkteten für Wangen Proksch/Held im Doppel und Proksch, Vanetti, Halder M. und Held im Einzel.

Damen Landesliga TTC Wangen vs. TSV Untergröningen II
Leider konnten die Damen keine vollständige Mannschaft stellen, traten dennoch zu 3 an und verloren klar mit 2:8. Nur Spitzenspielerin Angela Weiland war es vergönnt zwei Spiele zu gewinnen.

Jungen U-18 Kreisklasse A TTC Wangen vs. TTF Kißlegg
Die Wangener kommen gegen Ende der Saison immer besser in Schuss und konnten den starken Kißleggern einen Punkt klauen. Es punkteten für Wangen Kytzia N. /Hilt S. im Doppel und Kytzia, Hilt und Schäfer D. (2) im Einzel.

Jungen U-18 Kreisklasse B TTC Wangen II vs. SV Neuravensburg
Die jungen Wangener konnten gegen Neuravensburg ebenfalls ein Unentschieden erkämpfen. Es punkteten Sulzer J./ Hilcz J. im Doppel und Hilcz (2), Sulzer (1) und Plazer (1) in den Einzeln. Wimmer E. ging leider leer aus.

Go to top