German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erfolgreiches Wochenende für den TTC Wangen

Landesliga Gruppe IV: SV Deuchelried – TTC Wangen 9:7 (32:31)

Mit etwas mehr Glück wäre ein Punktgewinn bei dem nicht in Bestbesetzung angetretenen Tabellensiebten Deuchelried möglich gewesen. Die umgestellten Eingangsdoppel brachten den erhofften Erfolg, denn Dachs/Kraft siegten 3:1 gegen Frick/Fuchs, Halder/Kreutzer unterlagen Metzler/Dreier 1:3 und im Dreierdoppel spielten Fischer/Fießinger groß auf und besiegten Gruber/Neumann 3:0. Petr Fischer gelang gegen die starke Nummer 1 Marc Metzler ein sehenswerter 3:2 Erfolg, doch Karl Dachs konnte gegen Daniel Frick ein 2:0 und 7:2 Führung nicht nutzen und musste den 3:2 Zwischenstand zulassen. Routinier Günther Kreutzer spielte gegen den jungen Bezirksmeister Christoph Dreier nicht schlecht, aber es reichte zu keinem Satzgewinn, während der bärenstarke Stefan Halder beim 3:0 Martin Gruber keine Chance ließ. Felix Fießinger spielte gegen den Ex-Wangener Detlef Neumann ganz ordentlich, konnte aber eine 2:3 Niederlage nicht verhindern. Da auch Oliver Kraft in einem ungewöhnlichen Spiel knapp im Entscheidungssatz unterlag, führte Deuchelried mit 5:4. Eine Superleistung bot das vordere Paarkreuz, denn Dachs gegen Metzler und Fischer gegen Frick siegten mit sehr starken Leistungen jeweils 3:0. Das mittlere Paarkreuz mit Dreier gegen Halder und Kreutzer gegen Gruber verspielten den Vorsprung bei ihren 1:3 Niederlagen. Oliver Kraft, mit einer Rückenverletzung nicht in Bestform, unterlag Neumann 0:3, doch Felix Fießinger besiegte Stefan Fuchs in einem kämpferischen Spiel 3:2. Im alles entscheidenden Schlussdoppel unterlagen Dachs/Kraft den starken Metzler/Dreier 1:3 und die knappe Niederlage war besiegelt.

Landesliga Gruppe IV: TTC Wangen – TV Unterkochen 9:6 (35:28)

Topmotiviert und optimistisch ging der TTC mit erneut veränderten Doppeln in die Begegnung gegen den Tabellensiebten Unterkochen. Für den verletzten Oliver Kraft sprang Arnold Czaja ein. Unter der Leitung des Oberschiedsrichters Berghausen, der die Lichtleistung beanstandete, entwickelte sich vor einem Dutzend Zuschauern ein gutes Spiel. Dachs/Fischer siegten 11:9 im Entscheidungssatz gegen Diehl/Michalak, gleichzeitig siegten Halder/Fießinger mit 3:1 gegen das Gästespitzendoppel Heidler/Ebbers. Czaja/Kreutzer hatten im fünften Satz gegen Benninger/Single Matchball, unterlagen aber noch mit 11:13. Karl Dachs baute gegen Heidler die Führung auf 3:1 aus, Petr Fischer verspielte im Entscheidungssatz eine 9:7 Führung gegen Diehl. Ein erneut überragender Stefan Halder fertigte Single ab, Wangen führte 4:2, doch Arnold Czaja unterlag im Linkshänderduell Benninger 1:3. Günther Kreutzer spielte bei seinem 3:1 Sieg gegen Michalak ganz ordentlich, während Felix Fießinger durch seine Zuschauerbegleiterin derart motiviert aufspielte, dass er in allen Einsätzen ungeschlagen blieb. Gegen Ebbers siegte er verdient mit 3:1. Etwas überraschend unterlag Karl Dachs im Duell der Spitzenspieler Diehl 1:3, aber Petr Fischer siegte gegen Heidler ohne Probleme. Nach verlorenem ersten Satz wies Stefan Halder seinen Kontrahenten Benninger sicher in die Schranken, aber Arnold Czaja fand auch gegen Single nicht zur Bestform und unterlag 1:3. Mit dem gleichen Ergebnis in einem schwachen Spiel musste Günther Kreutzer Ebbers gratulieren, während Felix Fießinger mit einer sehenswerten Leistung seinem Gegner Michalak die Bälle um die Ohren schoss und den viel umjubelten Siegpunkt holte.

Damen Landesliga: TTC Wangen – TSV Untergröningen II 8:4 (32:19)

Gegen eine ersatzgeschwächte Gästemannschaft festigte der TTC seinen Tabellenplatz im Mittelfeld. Nach den Eingangsdoppeln und den ersten beiden Einzeln stand es zur Überraschung aller 1:3, Weiland/Lang siegten 3:1, Czaja/Mild waren knapp 2:3 unterlegen, Angela Weiland und Katja Czaja mussten ihren Gegnerinnen nach fünf Sätzen gratulieren. Danach schlug die überragende Isabelle Mild zum ersten Mal zu. Stefanie Lang zeigte bei ihrem klaren Erfolg ebenfalls eine tadellose Leistung, Mannschaftsführerin Angela Weiland erzielte einen mühevollen3:2 Sieg im Spitzenspielerinnenduell, danach musste Katja Czaja erneut eine 2:3 Niederlage einstecken. Isabell Mild brachte Wangen mit ihrem zweiten Einsatz wieder mit 5:4 in Führung, Steffi Lang siegte erneut. Mit einem nicht unbedingt erwarteten 3:2 Erfolg über die Gästespitzenspielerin schlug Isabelle Mild zum dritten Mal zu. Den Schlusspunkt setzte Angela Weiland mit einem 3:0 Erfolg.

Bezirksklasse: SV Deuchelried III – TTC Wangen II 3:9

Mit einem verdienten und klaren 9:3 Erfolg fertigte der Tabellendritte Wangen II (13:3) etwas unerwartet den gastgebenden Tabellenneunten Deuchelried III (5:15) parallel zum Duell der Landesligateams ab. Bis zum 3:3 war das Lokalderby völlig ausgeglichen – Kunkel/Paulussen unterlagen, Vochezer/Ballweg und Kraft Frantz siegten, Marcel Kunkel und Thomas Kraft mussten ihre Einzel abgeben, ,Karl Vochezer überragte im Duell der Abwehrspieler. Werner Ballweg brachte den jungen Schick fast zur Verzweiflung, Gerhard Paulussen drehte ein fast verlorenes Spiel gegen den starken Bernhard, Klaus-Peter Frantz spielte gegen Hiller groß auf und ein gut aufgelegter Karl Vochezer verteidigte gegen Roman Kleiner wie zu besten Zeiten. Marcel Kunkel wandelte einen 0:2 Satzrückstand gegen Dillinger in einen Erfolg um und Werner Ballweg brachte gegen Mathias Gruber jeden Ball zurück, so dass der überraschend hohe 9:3 Erfolg gesichert war.

Günther Kreutzer 88316 Isny 0177 2161411

Go to top