German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TTC- Herren sichern den Verbleib in der Verbandsklasse Süd


Am vorletzten Spieltag schaffen die TTC-Herren durch ein hart erarbeitetes 9:6 über Altshausen und einer fast zeitgleichen Niederlage von Ottenbronn den Nichtabstieg.
Die Wangener kamen überraschend gut in Tritt und konnten mit einer Führung aus den Doppel starten. Halder/Müller fanden gegen Polyak/ Maier in den ersten 2 Sätzen nicht ins Spiel, bevor sie durch kluges Spiel bis in den 5. Satz kamen und dort dann aber mit 7:11 unterlagen. Dachs/Fischer gewannen, nach knappem Satzverlust, klar mit 3:1 gegen das starke Abwehrdoppel Kriz/Wahl. Im dritten Doppel gewannen Fießinger/Czaja, nach ansprechender Leistung, mit 3:1 gegen Henle/Vollmert. Fischer konnte im Einzel gegen den sehr starken Polyak nur einen Satz gewinnen, obwohl Fischer starke Ballwechsel spielte. Dachs konnte gegen den Abwehrspieler Kriz einen 1:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg drehen.
Fießinger war anschließend überraschend chancenlos gegen einen unangenehm spielenden Henle und verlor mit 0:3. Halder konnte gegen seinen Psychologieprofessor Wahl nur Phasenweise überzeugen. Halder blieb seiner negativen Serie treu und konnte im Entscheidungssatz eine 4:0 Führung nicht ins Ziel retten. Czaja musste nach einer 2:0 Satzführung doch noch über die volle Distanz gehen und gewann letztlich mit 3:2. Der durch einem Arbeitsunfall angeschlagene Müller konnte sich mit traumhaften Ballwechseln deutlich mit 3:0 gegen Maier durchsetzen. Dachs unterlag in einer starken Partie der Spitzenspieler gegen Polyak mit 2:3. Fischer spielte sich gegen Abwehrspieler Kriz nach und nach in einen wahren Rausch und fertigte seinen Gegner souverän mit 3:1 ab. Halder spielte eine bescheidene Partie gegen Henle und musste seine 10. Niederlage in der Rückrunde hinnehmen. Fießinger spielte in dem wohl sehenswertesten Spiel des Tages ganz groß auf. In
einem immer knappen und hart umkämpften Spiel konnte sich Fießinger am Ende verdient mit 3:1 gegen Wahl durchsetzen. Müller behielt gegen Vollmert die nerven und fuhr einen ungefährdeten 3:0 Sieg ein. Den Schlusspunkt setzte Czaja mit einem starken 3:0 über Maier.
Die Mannschaft freut sich über den Verbleib in der Verbandsklasse Süd.

Go to top