German FB FindUsOnFacebook 144

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TTC Wangen unterliegt deutlich


Am Samstag den 12.03.11 musste der TTC Wangen nach Wasseralfingen fahren und wollte versuchen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Leider war der Spielverlauf nicht so, wie es sich die Wangener erhofft hatten. Halder/Seidens konnten gegen das Spitzendoppel Sabo/Sabo zwar mithalten, jedoch war es ihnen nicht möglich, ihre Gegner in die Schranken zu weisen und unterlagen mit 1:3. Dachs/ Fischer konnten gegen Schönmeier/Abele einen ungefährdeten 3:0 Sieg verbuchen. Müller/Czaja waren in jedem der drei gespielten Sätze dran, konnten aber keinen gewinnen und mussten mit 0:3 von der Platte gehen. Fischer konnte gegen die Nr.1 der Heimmannschaft M. Sabo kein Mittel zum Sieg finden und musste eine klare 0:3 Niederlage verdauen. Dachs erging es nicht besser und musste dem besser spielenden B. Sabo nach 0:3 zum Sieg gratulieren. Müller konnte den gut spielenden Schönmeier nur kurzfristig unter Druck setzen, verlor dennoch klar mit 0:3. Ein kämpferischer Halder versuchte viel, konnte aber gegen den starken Mangold lediglich den ersten Satz gewinnen und verlor in der Folge mit 1:3. Ebenso erging es Czaja, der den ersten Satz deutlich gewann, dann aber sein Spiel nicht durchhalten konnte und mit 1:3 das Spiel beenden musste. Seidens zeigte erneut eine gute Leistung trotz fehlendem Training, verlor aber dennoch im 5. Satz gegen einen stark spielenden Abele. Dachs konnte im Spitzenspiel gegen M. Sabo zeigen, dass er immer noch ein Taktikfuchs ist und konnte nach schöönem Spiel in der Verlängerung des
Entscheidungssatzes mit 15:13 gewinnen. Fischer konnte dem erneut starken B. Sabo nichts entgegenbringen und unterlag mit 1.3. Endstand der Partie war ein verdientes 2:9 für die Heimmannschaft, aber der TTC wird die Niederlage verdauen und in 2 Wochen beim letzten Heimspiel, gegen Loßburg, nochmals angreifen.

Go to top