German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station 1 Hj. 2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Herren Bezirksliga: TTC Wangen I – TSV Weingarten 9:5
Mit einem hochverdienten Sieg über den punktgleichen Tabellennachbarn Weingarten sichert sich Wangen I (14:4) hinter dem punktverlustfreien SV Altshausen II den Aufstiegsrelegationsplatz. Mit einem 4:0 Blitzstart – alle drei Doppel Bächstädt/Fischer, Halder/Fießinger und Sohler/Kunkel punkteten, zudem beherrschte Petr Fischer den schwachen Leuprecht souverän – schockte Wangen die Gäste. Stefan Halder musste gegen einen starken Städler den ersten Punkt an die motivierten Gäste abgeben. Mit einem knappen Sieg nach Abwehr eines Matchballes erhöhte Felix Fießinger auf 5:1. Nach zwei Niederlagen von Frank Bächstädt und Marcel Kunkel kamen die verzweifelt kämpfenden Gäste auf 5:3 heran. In den nächsten vier Begegnungen wurde der Zweipunktevorsprung gehalten, Philipp Sohler beherrschten seinen Penholdergegner klar, Petr Fischer musste die Stärke von Städler an diesem Tag akzeptieren, Stefan Halder dominierte bekanntermaßen, doch Felix Fießinger musste sein zweites Einzel knapp abgeben. Mit großem Kampfgeist und Siegeswillen gewann Frank Bächstädt sein zweites Einzel und der technisch starke Marcel Kunkel zeigte, wie man gegen einen Penholderspieler spielen muss. Damit überwintert Wangen I auf dem zweiten Platz, der zu den Relegationsspielen um den Landesligaaufstieg berechtigt.
Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – SV Altshausen II 3:9
Wangen II hatte gegen einen mit zwei Mann Ersatz antretenden Tabellenführer mehr drin als das Ergebnis aussagt. Aber im ersten Doppel unterlag das Spitzendoppel Sohler/Klotz im fünften Satz 10:12, Vater und Sohn Kraft konnten an diesem Tag keinen Satz gewinnen. Eine starke Vorstellung boten Kreutzer/Gelle bei ihrem 3:1 Sieg über Kiss/Kramer. Oliver Kraft musste Narr den Sieg überlassen, während ein stark spielender Günther Kreutzer gegen einen immer stärker werdenden Pfeifer eine 2:0 Führung nicht nutzen konnte. Philipp Sohler brachte Assfalg bei dessen 3:0 Niederlage schier zur Verzweiflung. Thomas Kraft musste die Stärke des ungeschlagenen Ungarn Kiss anerkennen, während Rafi Klotz seinem Lieblingsgegner Kramer eine weitere Niederlage hinzufügte. In der Folge gab es vier klare 0:3 Niederlagen von Manfred Gelle, Oliver Kraft, Günther Kreutzer und Philipp Sohler. Wangen II überwintert mit 5:10 Punkten auf dem Abstiegsrelegationsplatz und wird sich in der Rückrunde schwer tun, denn neben Reinhard Harnoss fällt in der Rückrunde auch noch Thomas Kraft wegen Verletzung aus und die Nummer eins Oliver Kraft steht wegen eines Auslandssemesters in Indonesien nicht mehr zur Verfügung.
Herren Kreisliga A: TTC Wangen III - SV Scheidegg 9:7
Der Tabellenvierte Wangen (10:6) tat sich gegen den abstiegsgefährdeten Tabellenvorletzten Scheidegg mehr als schwer. Mit einer starken Mannschaftsleistung wurden 2:4 und 5:7 Rückstände noch in einen Sieg umgewandelt. Überragend spielten das Doppel Männel/Fricker, das zweimal erfolgreich war. Das Trio auf Platz 4 bis 6 Marc Diehlmann, Klaus-Peter Frantz und Markus Sohler waren in den Einzeln nicht zu bezwingen und holten allein sechs Punkte. Im ersten Durchgang war noch Patrick Männel siegreich, was letztendlich zum knappen Sieg genügte.
Herren Kreisklasse B: SV Neukirch – TTC Wangen IV 5:9
Nichts anbrennen ließ Wangen beim Tabellenletzten Neukirch. Gleich zu Beginn wurden alle drei Eingangsdoppel durch Klotz/Blattner, Vater und Sohn Hösch und Enderle/Hayer gewonnen. In den Einzeln überragten Klaus Hösch und Martin Hayer, die alles gewannen. Zudem waren noch Andreas Klotz und Manuel Hösch einmal erfolgreich.
Jungend I Kreisklasse B: TTC Wangen I – TSV Opfenbach 6:3
Mit einem Sieg gegen Opfenbach übernahm die Jungenmannschaft Tabellenplatz zwei. Klaiber/Deuritz und Schöllhorn/Reznerski gewannen überraschend beide Doppel. Marco Deuritz gewann in fünf Sätzen, während Nicolas Reznerski in fünf Sätzen unterlag. Danach siegte Nadine Klaiber problemlos, doch Jan Schöllhorn musste seinem Kontrahenten zum 3:1 Erfolg gratulieren. Marco Deuritz siegte erneut, Nicolas Reznerski gab sein Spiel ab, danach sicherte Nadine Klaiber mit ihrem zweiten Sieg den Gesamterfolg.

Go to top