German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station 1 Hj. 2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – PSV Heidenheim 7:7
Gegen den unbequemen Tabellenletzten Heidenheim reichte es dem Damenquartett aus dem Allgäu lediglich zu einem Unentschieden. Einen 3:6 Rückstand konnte Wangen in einen 7:6 Vorsprung umwandeln, aber Steffi Lang konnte im letzten Spiel eine Niederlage nicht verhindern. Für die Punkte von Wangen sorgten Angela Weiland (2), Katja Czaja (2), Lisa Kunert (2) und Steffi Lang. Hätte Angela Weiland im Duell der Spitzenspielerinnen nicht mit 12:14 im Entscheidungssatz verloren, wäre ein Sieg in greifbarer Nähe gewesen.
Herren Bezirksliga: SVW Weingarten - TTC Wangen II 9:2
Die erwartet klare Niederlage musste Wangen II beim bärenstarken Aufsteiger Weingarten einstecken und liegt nun mit 2:8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Nach dem erneuten Verlust aller drei Eingangsdoppel war es einem stark spielenden Günther Kreutzer gegen den Spitzenspieler der Gastgeber den ersten Einzelsieg zu holen. Thomas Kraft zeigte gute Spielzüge und variable Aufschläge und sorgte damit für den 2:5 Zwischenstand. Leider konnte Manfred Gelle gegen seinen starken Gegner in der Verlängerung des Entscheidungssatzes seinen Matchball nicht nutzen, so dass nach knapp zwei Stunden das Spiel beendet war.
Herren Kreisklasse B: TTC Wangen IV – SC Christazhofen II 3:9
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer ging wangen durch einen Doppelsieg von Markus Sohler/Klaus Hösch mit 1:0 in Führung, doch danach punkteten nur noch Maxi Hänsler und Fritz Weh. Harry Enderle und Klaus Hösch verloren ihre Spiele knapp in den Entscheidungssätzen. Mit 5:3 Punkten liegt Wangen aber weiterhin auf Rang 4.
Bezirkspokal: TTC Wangen II – SV Bergatreute 3:4
Gänzlich unglücklich unterlag die junge starke Wangener Mannschaft dem favorisierten Trio aus Bergatreute. An sich ging man entspannt in das Duell, da man mit einer klaren Niederlage rechnete. Doch als das Team nach grandiosen Siegen von Oli Kraft gegen Oberhofer, Rafael Klotz gegen Stützle und erneut Oli Kraft, der mit sensationellen Bällen den Spitzenspieler Oliver Zenn besiegte, mit 3:2 führte witterte man die große Chance. Bis dahin hatte nur Patrick Männel gegen Stützle und das Doppel Kraft/Kreutzer verloren. Rafael Klotz spielte gegen Oberhofer stark auf führte 2:1 und 7:4 und brachte sich mit einem Fehlaufschlag aus dem Konzept und unterlag noch knapp mit 2:3. Im letzten Spiel konnte Patrick Männel die Niederlage gegen Stützle nicht verhindern.

Go to top