German FB FindUsOnFacebook 144

Info's für Vereinsmitglieder

  • Terminkalender
  • Upload von Bildern (Mannschaftsfotos etc.)
  • Einsatzplan Recycling Station 1 Hj. 2017

Presseberichte 2017/18

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Heimspiel des Landesligateams Wangen I um 20 Uhr
Bereits am Samstagnachmittag um 16 Uhr empfängt das Damenquartett in der Verbandsklasse nach der Blamage in Deuchelried das junge Team aus Staig. Mit einer konzentrierten Leistung müsste ein Erfolg möglich sein.
Am Samstagabend empfängt Wangen I nach der Auswärtsniederlage die Sechs vom Tabellenletzten Witzighausen und geht als haushoher Favorit in die Begegnung. Alles andere als ein klarer Sieg wäre für das in Bestbesetzung antretende Wangener Team eine Enttäuschung. Am Samstagabend in der Prassberghalle um 20 Uhr gibt es wieder für die hoffentlich zahlreichen Zuschauer Käse zu gewinnen.
Schwerer hat es Wangen II um 18:30 Uhr in der Bezirkliga bei ihrem Auswärtsspiel beim SV Weiler. Da Wangen aber fast in Bestbesetzung antreten kann - allerdings immer noch ohne den verletzten Karl Vochezer - gibt es doch Hoffnung auf zumindest einen Punkt. Wangen III muss in der Kreisliga A um 18 Uhr sein Auswärtsspiel in Waldburg austragen. In Bestbesetzung müsste ein Sieg möglich sein.
Bereits um 16 Uhr spielt Wangen IV in der Kreisliga D bei Bad Wurzach II.
Um 14 Uhr empfängt das Mädchenteam in der Bezirksliga das Quartett aus Leutkirch.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei Siege und zwei Niederlagen
Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – SV Meckenbeuren 9:1
Einen überraschend klaren Erfolg holte das Team im zweiten Heimspiel gegen die Gäste vom Bodensee. Ein Start nach Maß gelang in den Doppeln, Gelle/Klotz siegten nach einem 0:2 Rückstand, Kreutzer/Fießinger dominierten über das Gästedoppel Nummer eins und die starken Ersatzleute Frantz/Wiedermann siegten klar als Doppel Nummer drei. Routinier Günther Kreutzer musste gegen Senf alles aufbieten, um einen 0:2 Satzrückstand und noch einen 6:10 Rückstand im Entscheidungssatz in einen knappen Sieg umzuwandeln. Gegen den unorthodox agierenden Frommlet schaffte Felix Fießinger zwar den Entscheidungssatz, aber dort unterlag er knapp. Gute Spiele zeigten in der Mitte der zuverlässige Manfred Gelle und der langsam wiedererstarkende Rafael Klotz bei ihren klaren Siegen. Eine gute Entscheidung war, dass Klaus-Peter Frantz und Joachim Wiedermann sich als Ersatzleute zur Verfügung stellten, denn beide besiegten ihre jeweiligen Gegner mit 3:1. Dank seiner technischen und taktischen Überlegenheit holte Günther Kreutzer gegen Frommlet beim 3:1 Erfolg den Siegpunkt.
Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – SV Deuchelried III 3:9
Bis zum 3:3 hielt Wangen gut mit, doch dann zogen die starken Gäste unaufhaltsam und ohne weiteren Spielverlust davon. Für Wangen waren das Doppel Sohler/Ast und in den Spitzeneinzeln überraschend Markus Sohler und Andreas Ast gegen die Ex-TTCler Delef Neumann und Oli Barth erfolgreich.
Mädchen Bezirksklasse: SF Kisslegg – TTC Wangen 6:3
Überraschend gingen beide Doppel klar mit 3:0 an die Gastgeber, danach war im zweiten Einzel Marion Madlener mit 3:1 erfolgreich. Den zweiten Punkt holte Nadine Klaiber mit einem 3:2 Sieg. Ein weiteres 3:1 von Viviana Ross im vorletzten Spiel brachte den dritten Punkt.
Jungen Kreisliga B: TTC Wangen – SV Deuchelried IV 7:3
Dank des Einsatzes von drei Mädchen gelang den „Jungen“ eine weiterer Sieg. Madlener/Deuritz siegten im Doppel. In den Einzeln waren Marion Madlener, Viviana Ross und Marco Deuritz je zweimal erfolgreich. Die Matchwinnerin des letzten Wochenendes, Laura Ross, ging dieses Mal leer aus.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits um 10 Uhr am Samstag müssen die Mädchen in Kisslegg (0:2) in der Bezirksliga antreten. Bei einem Sieg in Bestbesetzung – Marion Madlener, Viviana Ross, Nadine Klaiber und Alena Deuritz - könnte Wangen (2:0) die Tabellenführung übernehmen. Um 14 Uhr empfangen die Jungen zu Hause in der Kreisliga B im zweiten Saisonspiel den SV Deuchelried IV. Im Doppelheimspiel um 19 Uhr empfängt die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksliga den punktgleichen TSV Meckenbeuren (2:2) . Da Wangen nicht in Bestbesetzung antreten kann, dürfte es sehr schwer werden, Punkte zu holen. Zeitgleich begrüßt Wangen III zum Lokalderby als Außenseiter das ungeschlagene Team von Deuchelried III.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vierten Spieltag sind vier Mannschaften im Einsatz. In der Prassberghalle empfängt die dritte Herrenmannschaft (3:1) um 15 Uhr in der Kreisliga A den ungeschlagenen Tabellenführer von der TSG Leutkirch III (6:0). In Bestbesetzung könnte man den Gästen durchaus ein Bein stellen. Im Doppelheimspiel um 19 Uhr empfängt in der Landesliga Wangen I (2:2) den selbsternannten Aufstiegsfavoriten SF Schwendi (4:0) mit dem Ex-Wangener Oli Kraft. Wangen wird nach dem guten Saisonauftakt, ein klarer Sieg und eine knappe Auswärtsniederlage, alles versuchen, den starken Gästen das Siegen so schwer wie möglich zu machen. Wangen ersetzt den verhinderten Philipp Sohler durch Felix Fießinger, ansonsten sind alle an Bord. Für die Zuschauer gibt es außer spannenden und guten Spielen wieder Käse zu gewinnen. Die Herren IV (2:0) empfangen zeitgleich in der Kreisliga D im Derby den ungeschlagenen Tabellenführer und Favoriten Deuchelried IV (6:0). Am Sonntag um 14 Uhr muss Wangens Damenquartett (0:2) im Lokalderby in Deuchelried (4:2) antreten. Eine weitere Niederlage würde Wangen ans Tabellenende bringen, deshalb wird das Team alles versuchen, einen Punkt zu ergattern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Heimspiele und ein Auswärtsspiel für den TTC
Mageres Wochenende für den TTC: Ein Unentschieden und drei Niederlagen
Damen-Verbandsklasse: SV Deuchelried – TTC Wangen 8:1
Mit einer unerwartet hohen Niederlage findet sich das Wangener Damenquartett mit 0:4 Punkten am Tabellenende. Zwar brachten Katja Czaja und Isabelle Mild die Gäste mit einem Doppelsieg mit 1:0 in Führung, doch dass dies der einzige Punkt an diesem Tag sein sollte, hatte niemand gerechnet. Lediglich in zwei weiteren Begegnungen schafften es die Gäste wenigstens in den Entscheidungssatz, ansonsten gingen alle Spiele mehr oder weniger klar an die starken Gastgeber.
Herren Landesliga: TTC Wangen – SF Schwendi 5:9
Gegen die austrainierte, ehrgeizige junge Mannschaft von Schwendi gab es für die Gastgeber die erste Heimniederlage und die Erkenntnis, dass in der starken Landesliga die Punkte sehr hoch hängen. Zu schnell geriet Wagen 1:5 in Rückstand, lediglich das Doppel Kunert/Halder siegten klar. Das vordere Paarkeuz mit Petr Fischer und Neuzugang Simon Kunert spielen ordentlich, holen aber kaum Zählbares. In der Mitte musste Stefan Hader gegen seinen Vorhandstarken Gegner die Niederlage akzeptieren, während Marcel Kunkel gegen seinen jungen Gegner einen 3:9 Rückstand im Entscheidungssatz noch in einen 11:9 Erfolg umwandelte. Hoffnung keimte auf, als Frank Bächstädt den Ersatzmann der Gäste klar beherrschte und ein aktiver Felix Fießinger einen verkrampften Oli Kraft hochverdient mit 3:0 besiegte. Petr Fischer unterlag auch im zweiten Spiel knapp, Simon Kunert strebt weiterhin nach dem ersten Einzelerfolg. Stefan Halder zeigte seinem Gegner die Grenzen auf, Marcel Kunkel hatte dem starken Leven auch nichts entgegen zu setzten. Der Ex-Wangener Oli Kraft zeigte sich im Duell mit Frank Bächstädt etwas lockerer und setzte mit einem glücklichen 14:12 im Entscheidungssatz den Schlusspunkt der Partie.
Herren Kreisliga A: TTC Wangen III – TSG Leutkirch III 7:9
Überraschend stark spielte Wangen III gegen den Tabellenführer und bis zum 7:6 sah es nach einem guten Ende aus. Doch in den letzen drei Begegnungen gewann Wangen lediglich noch einen Satz und die knappe Heimniederlage war besiegelt. Für die Punkte waren hauptsächlich die überragenden Klaus Peter Frantz und Joachim Wiedermann verantwortlich, die jeweils beide Einzel gewannen und zusammen das Eingangsdoppel, leider nicht das Schlussdoppel. Mit Einzelerfolgen trugen Andreas Ast und Markus Sohler zum knappen Ergebnis bei.
Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – SF Kisslegg IV 8:8
Hätten die überragenden Frank Blattner und Harry Enderle, die zusammen fünf der sechs möglichen Spiele gewannen, im Eingangsdoppel nicht 11:13 im Entscheidungssatz unglücklich verloren, wäre mehr als eine Punkteteilung möglich gewesen. In einem äußerst spannenden Spiel mit kuriosen Zwischenständen 0:4, 3:6 und 7:6 holten noch der unbesiegbare Werner Schneider zwei und Fritz Weh die weiteren Punkte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erfolgreiches Wochenende für den TTC Wangen, trotz einer knappen Auswärtsniederlage von Wangen I

Herren Landesliga: TTC Wangen – SG Aulendorf 9:4
Mit einer starken Leistung überraschte Wangen den letztjährigen Vizemeister und schickte die jungen Gäste mit einer deutlichen Niederlage nach Hause. In den Eingangsdoppeln siegten Kunert/Halder und Sohler/Kunkel, während Fischer/Bächstädt unterlagen. Durch zwei knappe 2:3 Niederlagen der Spitzenspieler Simon Kunert und Petr Fischer gingen die Gäste in Führung. Zwei relativ sichere Erfolge der Mitte durch Stefan Halder und Philipp Sohler brachte Wangen wieder mit 4:3 in Front. Marcel Kunkel und Frank Bächstädt erhöhten auf 6:3. Im Duell der Spitzenspieler siegte Petr Fischer mit einer starken Leistung gegen Feifel, während Neuzugang Simon Kuhnert unglücklich auch sein zweites Einzel knapp abgeben musste. Stafan Halder dominierte in seinem zweiten Einzel, während Philipp Sohler seinem Gegner in allen drei Sätzen knapp unterlegen war. Den Schlusspunkt setzte Auschlagkünstler Marcel Kunkel, der seinen jungen Gegner schier zur Verzweiflung brachte.
Herren Landesliga TSV Herrlingen – TTC Wangen 9:7
Am Sonntagmorgen um 9 Uhr war das Glück nicht auf Wangener Seite und nach über drei Stunden Spielzeit waren die Gastgeber die Glücklicheren. In den Doppeln ging Wangen in Führung, obwohl das Spitzendoppel Kunert/Halder unterlag. Fischer/Bächstädt besiegten das Gastgeberspitzendoppel und Sohler/Kunkel siegten 3:1. Das unglückliche Spitzenpaarkreuz mit Petr Fischer und Simon Kunert mussten den starken jungen Gegnern gratulieren und nach der Niederlage von Philipp Sohler führte Herrlingen 4:2. Mannschaftsführer Stefan Halder zeigte erneut eine gute Vorstellung, während Frank Bächstädt den Entscheidungssatz verlor. Danach dominierte Marcel Kunkel, ehe im spannendsten Spiel des Tages Petr Fischer nach einer 2:0 Führung mit 13:11, 14:12 und 13:11 die Folgesätze abgeben musste. Einer klaren Niederlage von Simon Kunert folgte eine weitere Sieg vom starken Stefan Halder. Ein kämpfender Philipp Sohler holte einen 2:0 Satzrückstand auf, um dann aber mit 11:13 im Entscheidungssatz zu unterliegen, Spielstand 8:5. Ein nervenstarkes hinteres Paarkreuz mit Marcel Kunkel und Frank Bächstädt gewannen die letzten beiden Einzel, so dass beim 8:7 Spielstand das Schlussdoppel entscheiden musste. Simon Kunert und Stefan Halder konnten im Entscheidungssatz nichts mehr zulegen und unterlagen 11:6. Vier der fünf Entscheidungssätze hatten die Gastgeber für sich entschieden, wobei Petr Fischer drei und Philipp Sohler zwei Matchbälle hatten, und dadurch letztendlich auch die Gesamtpartie.
Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – TTF Kisslegg 9:2
Mit einem etwas zu hohen Ergebnis schickte die starke Wangener Sechs den Aufsteiger Kisslegg, der in dieser Runde auf beide Spitzenspieler des vergangenen Jahres verzichten muss, nach Hause. Mit drei 3:1 Erfolgen in den Eingangsdoppeln durch Kreutzer/Männel, Fießinger/Fricker und Gelle/Klotz gelang ein optimaler Start. Routinier Günther Kreutzer baute die Führung auf 4:0 aus. Spektakuläre Ballwechsel und Spannung pur bis zum Schluss gab es im Duell der beiden Youngsters Paddy Männel und Jakob Graf. Drei Matchbälle wehrte Patrick Männel im dritten Satz ab, ehe er mit einer Serie von Traumbällen seinen Gegner auf die Verliererstraße brachte. Felix Fießinger erspielte mit seinem klaren Sieg den sechsten Punkt für die Gastgeber. Seinem unbequem spielenden Gegner Kaltenbach musste Manfred Gelle zum Sieg gratulieren. Rafael Klotz findet allmählich wieder zur Normalform und erspielte den siebten Punkt. Den zweiten Gegenpunkt musste bei seiner Fünfsatzniederlage Andy Fricker zulassen, ehe Günther Kreutzer und Patrick Männel im vorderen Paarkreuz mit ihren zweiten Einzelsiegen den Gesamterfolg sicherstellten.
Mädchen Bezirksliga: TTC Wangen TTC Bodnegg 6:4
Obwohl der TTC auf seine Spitzenspielerin Marion Madlener verzichten musste, holten die Mädchen Dank einer überragenden Leistung des hinteren Paarkreuzes mit Alena Deuritz und Laura Ross, die alle vier Einzel gewannen, beide Punkte. Weitere Punkte holten im Doppel Nadine Klaiber und Viviana Ross im Doppel mit einem 13:11 im Entscheidungssatz und Vivana Ross mit ihrem klaren Sieg über die gegnerische Nummer eins.

Go to top